Wer auf der Suche nach einem besonderen Stück ist oder mit dem Kauf eines Designklassikers liebäugelt, weiß: Gutes Design ist nicht nur selten, sondern auch schwer zu bekommen. Massengefertigte Vintagerepliken sind out, darum verwundert es nicht, dass begehrte Originalinterieurs des 20. Jahrhunderts,...   [ weiterlesen ]

Die Vorstellung, dass ein Haufen Menschen mitten im Winter, bekleidet mit Jacke, Mütze und Schal, aber ohne Hose, U-Bahn fährt, ist schon bizarr. Typisch Berlin – könnte man denken, die Hauptstädter feiern sich wieder selbst oder wollen halbnackt ein politisches Statement abgeben. Doch die Idee...   [ weiterlesen ]

Derzeit ist es schwer, einen freien Kita-Platz in der deutschen Hauptstadt zu finden. Gründe dafür sind zum einen das angehobene Einschulalter, zum anderen aber auch die ansteigenden Flüchtlingszahlen. Allerdings ist die Situation nicht in allen Berliner Bezirken gleich. Beispielsweise stehen für...   [ weiterlesen ]

Mitten im Wedding, wo man eher keine Kunst vermutet, hat Brigitte Waldach ihr geräumiges, lichtdurchflutetes Atelier. Über eine Wendeltreppe gelangt man an den Ort, an dem ihre einzigartigen riesigen Grafiken, Triptychen und Installationen entstehen. Die Hauptgalerie der Künstlerin befindet sich...   [ weiterlesen ]

Vom 3. bis 20. November wird es passend zur kalten Jahreszeit märchenhaft und kuschelig in der Hauptstadt. Unter dem diesjährigen Motto: »Dornröschen erwacht …!« geht es um Mädchen und Frauen in Märchen und Geschichten. Ob Königin, Walküre, Prinzessin, Fee, Nixe oder Elfe, ob Kräuterfrau,...   [ weiterlesen ]

Fast war sie vom Markt verschwunden: die gute alte Schallplatte. Und doch gab es über die Jahrzehnte Fans, die dem Vinyl treu blieben, als CDs und MP3s im Vormarsch waren. Statt schwerer Plattenkoffer trugen die DJs nur noch leichte Laptops in die Clubs. Dennoch hielten viele Plattenläden durch...   [ weiterlesen ]

Angefangen hat alles 1975. Der passionierte Berliner Hobby-Fotograf Norbert Martins ist fasziniert von dem ersten Bild des bekannten Aktionskünstlers Ben Wargin, das dieser auf eine Häuserwand gebannt hat. »Zu diesem Zeitpunkt kam mir die Idee, beim Senat nachzufragen, wo es weitere solcher Wandmalereien...   [ weiterlesen ]

»Fünf Jahre Fukushima, 30 Jahre Tschernobyl, 50 Jahre Palomares: Atomare Katastrophen dürfen nicht in Vergessenheit geraten.« Dies ist das Motto des 5. ›International Uranium Film Festivals‹, das vom 28. September bis 2. Oktober an den Start geht. Dann sind im Kino der Kulturbrauerei im Prenzlauer...   [ weiterlesen ]

Was können Worte gegen Gewalt ausrichten? Haben sie überhaupt eine Chance? Diesen Fragen geht der Autor Frank Westerman in seinem neuen Buch ›Reden. Reden? Reden! Spricht man mit Terroristen?‹ nach. Hierin rekonstruiert er terroristisch motivierte Geiselnahmen: Anschläge der südmolukkischen...   [ weiterlesen ]