Die aktuelle Disskussion über die Gestaltung von Potsdams Mitte nimmt friedrich zum Anlass, seine Leser zu Wort kommen zu lassen. Günter zur Nieden ist Architekt, er lebt und arbeitet in Potsdam.

1990, vor inzwischen einem Vierteljahrhundert, hat die Stadtverordnetenversammlung die »behutsame Annäherung«...   [ weiterlesen ]

In der Babelsberger Rudolf-Breitscheid-Straße gibt es seit Kurzem einen neuen Blumenladen: ›Blumen-Sühr‹. Inhaber Michael Sühr und Jacqueline Chaouli sind eigentlich aus Berlin, wo sie ihr Stammgeschäft haben. Vor rund zwei Monaten sind sie aus der großen bunten Hauptstadt ins beschauliche...   [ weiterlesen ]

Zum nunmehr 8. Mal wird das ›Potsdamer Fest für Toleranz‹ am 19. September ab 13 Uhr auf der Badewiese in Groß Glienicke veranstaltet. Dazu laden das Bündnis ›Potsdam! bekennt Farbe‹ und die Landeshauptstadt gemeinsam mit zahlreichen Akteuren aus dem Ortsteil ein. Das Motto lautet »Grenzen...   [ weiterlesen ]

Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere – dies kann man gerade in Potsdam beobachten. Denn Anfang des Monats findet die »Neueröffnung« des Rechenzentrums statt: Aus dem ehemaligen »Datenverarbeitungszentrum des Bezirkes Potsdam« soll nun eine Wirkungsstätte für die hiesige...   [ weiterlesen ]

Berlins erster »Crash Room« ist seit März in einer Industriehalle im Stadtteil Lichtenberg in Betrieb und auch schon ziemlich gut gebucht. Der Wutraum soll Erwachsenen die Möglichkeit geben, mal so richtig Dampf abzulassen. Nach Herzenslust können hier Möbel, Fernseher, Geschirr mit Schlagwerkzeugen...   [ weiterlesen ]

Das ›Hans-Otto-Theater‹ lädt am 12. September ab 13 Uhr zu einem großen Theaterfest, um die neue Spielzeit einzuläuten. So bietet sich zum Saisonauftakt die besondere Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des Theaters zu werfen, die Künstler und Mitarbeiter der verschiedenen künstlerisch-technischen...   [ weiterlesen ]

Als im Mai 2007 am Lagerfeuer die Idee vom »Radio-Baby« entstand (deswegen die Flamme im Senderlogo), wussten die Macher nur so viel: »Jute Musik macht jute Laune«. Die Begeisterung schlug in Euphorie um, als vor einem Jahr noch die Zulassung der Landesmedienanstalt für den UKW-Betrieb kam. Das...   [ weiterlesen ]

Es gehört zu den Wahrzeichen Berlins: das ehemalige ›Tacheles‹ in der Oranienburger Straße. Seine Geschichte ist lang und wechselhaft …

Das von 1907 bis 1908 errichtete Gebäude wurde zunächst als Kaufhaus ›Friedrichstraßenpassage‹ eröffnet. Nach dessen Konkurs ein halbes Jahr später...   [ weiterlesen ]

Wenn man dem Charme Berlins erst einmal verfallen ist, dann kommt man von dieser Stadt nicht wieder los. Ein Hauch von Geschichte weht durch die Straßen, während man mit jedem Schritt die volle Gegenwart des Lebens in all seiner Vielfalt spürt. »Man muss sich voll und ganz auf Berlin einlassen«,...   [ weiterlesen ]