Welche Faszination eine jahrhundertealte Handwerkskunst bis in unsere Tage ausüben kann, beweisen Musikinstrumente von Stradivari oder Amati. Um Geigen dieses Namens ranken sich Legenden, die schon vielfach Gegenstand von Dokumentationen und Spielfilmen waren. Auch wenn die Überlegenheit des wundersamen...   [ weiterlesen ]

Dieses Versprechen dürfte den Brandenburgern in dieser Jahreszeit gut gefallen: »Ich habe wundervolle Bilder für eure Räume, die das Paradies zu euch ins Wohnzimmer bringen.« Unter freiem Himmel gemalt, seien diese sogar mit Sonnenenergie aufgeladen, sagt Claudia Constanze Lorenz. Lorenz muss...   [ weiterlesen ]

Wie faszinierend die Natur- und Parklandschaft Potsdams ist, weiß kaum jemand besser als Frank Gyßling. Der 1947 geborene Hobby-Fotograf hält seit Jahren die Schönheit der Landeshauptstadt in eindrucksvollen Bildern fest.
Mit dem Fotografieren begann Gyßling bereits als junger Mann. »Ich...   [ weiterlesen ]

Sind am 6. Dezember überall in Potsdam kleine Geschenke zu finden – auf einem Sitz an einer Bushaltstelle etwa oder an einen Laternenpfahl gebunden –, dann sollen sich die Finder schlichtweg darüber freuen. So hat sich das nämlich die Potsdamer Bürgerstiftung ausgedacht: Bei ›Potsdam wichtelt‹...   [ weiterlesen ]

Kathrin Thiele lehnt ihren Koffer, einen Klapphocker und eine Holzplatte an die Schlossmauer. Sie sucht sich einen romantischen Platz hinter dem Babelsberger Schloss. Hier soll ihr improvisiertes Märchentheater entstehen. Die ersten Kinder strömen herbei. Denn Thiele spielt Märchen aus aller Welt....   [ weiterlesen ]

Als »Jack of all trades, master of none«, zu Deutsch: »Hans Dampf in allen Gassen«, beschreibt sich die Potsdamerin Eva-Maria Heß. Die letzten zehn Jahre verbrachte sie im Ausland. Nach einem Gesangsstudium in London zog es sie nach Australien und Bali, wo sie unter anderem als Entertainerin,...   [ weiterlesen ]

Als Regine Auster 2002 Geschäftsführerin vom ›Haus der Natur‹ wurde, hatte sie die Vision von einem »grünen Kulturhaus«. Heute, 15 Jahre später, ist diese Vision Realität und das ›Haus der Natur‹ laut Auster bundesweit ein Unikat.
Zehn Brandenburger Natur- und Umweltschutzverbände...   [ weiterlesen ]

Sie wurde 1924 am Potsdamer Platz aufgestellt: die erste Ampel Berlins. Sie gab immer nur den Autos einer einzigen Richtung Grün, sodass diese dann überall hin fahren durften.
Seit Einführung der ersten Ampel hat sich verkehrstechnisch einiges im Stadtbild getan, nicht nur in der Hauptstadt,...   [ weiterlesen ]

In einem Chor zu singen, ist an und für sich nichts Ungewöhnliches. Auch der Potsdamer Peter Lorbeer geht jeden Montag zur Chorprobe. Allerdings ist der Versicherungsvertreter in seiner Freizeit Mitglied und Vorsitzender einer Gesangsgruppe der ganz besonderen Art, nämlich des Shanty-Chores der...   [ weiterlesen ]

Potsdamer kommen inzwischen kaum noch an ihnen vorbei: an den leckeren Teigwaren von Bäcker Fahland. Anders, als man vermuten könnte, hat dessen Name jedoch nichts mit dem ähnlich klingenden Ortsteil im Nordwesten Potsdams zu tun, denn Firmenchef Frank Fahland ist gebürtiger Magdeburger. Dort...   [ weiterlesen ]