Obwohl mir Herr Fleischhauer als Journalist natürlich bekannt ist, habe ich nie besondere Stücke auf ihn gehalten. Das änderte sich komplett spontan und genauso überraschend im Herbst letzten Jahres. Nämlich – so unglaublich das auch klingen mag – mit der zusammen mit Herrn Jakob Augstein...   [ weiterlesen ]

Neulich spielten Tidemore erst im Café Rückholz und nun schon hier bei uns im friedrich? Und das, obwohl der geneigte Leser meiner Beiträge in dieser Rubrik doch weiß, dass ich außer Neil Young keinerlei Akustik-Musik hier preise? Vielleicht liegt das ja daran, dass die beiden Brüder Matthias...   [ weiterlesen ]

Christoph (Nils Hohenhövel) absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr. Er wird dem 28-jährigen Sven (Samuel Koch) zugeteilt, der an Muskeldystrophie leidet und bald sterben wird. Sven ist immer mehr auf Hilfe angewiesen und kann sich nicht mehr aus eigener Kraft bewegen. Trotzdem hat er sich eine...   [ weiterlesen ]

Mit Vollbart, fettiger Mähne und dauerhaft schmerzverzerrtem Gesichtsausdruck verkörpert Joaquin Phoenix in Lynne Ramsays neuem Film ›A Beautiful Day‹ den Kriegsveteran Joe. Der hat es sich quasi als Profikiller zur Aufgabe gemacht hat, Frauen zu retten, die dem kriminalisierten Sexhandel zum...   [ weiterlesen ]

›Ein schöner Tag (schade, dass Krieg ist)‹ – gibt es einen genialeren Einstieg in ein so engagiertes Album? Gleichnamiger Opener des ersten Longplayers der vier (Wahl-)Hamburger geht gleich mit heftig treibenden Gitarren, dem drückenden Bass, dem drängenden Schlagzeug und den kreischenden...   [ weiterlesen ]

Eine sehr kleine, aber feine Nische bedient die schwedische Sängerin Anna von Hausswolf. Ausgestattet ist sie mit einer fantastischen Stimme, die auch den Weg in klassische Konzerthäuser finden würde, und einer Orgel. ›Dead Magic‹ ist ihr neuestes, bisher sperrigstes und unumwunden bestes Album....   [ weiterlesen ]

Wie einfach kann beziehungsweise darf man es sich als Band bei der Benennung seiner Werke machen? Preoccupations werfen diese Frage in dem Raum. Den einfachen Weg, den Gruppennamen herzunehmen oder durchzunummerieren, sparen sie sich dabei. Nein, schlicht ›New Material‹. Was soll das? Erwartungen...   [ weiterlesen ]

Als Robin Cavendish (Andrew Garfield) im England der 1950er-Jahre Diana (Claire Foy) kennenlernt, ist es Liebe auf den ersten Blick. Schon bald läuten die Hochzeitsglocken und das Paar erwartet ein Kind. Das Glück des Ehepaares ist nur von kurzer Dauer. Robin machen nach einem Aufenthalt in Kenia...   [ weiterlesen ]

Berlin 1987: Der Engel Damiel (Bruno Ganz) streift in Begleitung seines Freundes Cassiel (Otto Sander) durch die Stadt, die immer noch durch die Mauer geteilt ist. Sie lauschen aufmerksam den Gedanken und Gesprächen der Menschen. Damiel verliebt sich in die Akrobatin Marion (Solveig Dommartin). Die...   [ weiterlesen ]

Es ist nicht erst seit Clint Eastwoods ›Gran Torino‹ ein beliebtes Filmmotiv: ein alter Grantler wandelt sich zum Gutmenschen. In ›Das etruskische Lächeln‹ schlüpft der mittlerweile 71-jährige Brian Cox in die Rolle des alten, kranken Rory MacNeil. Er macht sich von seiner schottischen...   [ weiterlesen ]