Ein düsterer Sog geht von diesem Buch aus. Man kann sich ihm kaum entziehen. Und damit ist der Kern des Romans schon umrissen. Es geht um die Freundschaft dreier junger Menschen. Madeleine und Basile, in der Grundschule eher Mauerblümchen, geraten in die Fänge des neuen Mitschülers Faber. Ein...   [ weiterlesen ]

Da liest man sich nun tagein tagaus durch die interessantesten Bücher diverser Bestsellerlisten, nur um festzustellen, dass der neuentdeckte Autor seines derzeitigen Lieblingsbuches nicht nur schon mehrere Bücher geschrieben hat, sondern sogar das Vorgänger-Buch (›Sörensen hat Angst‹ – das...   [ weiterlesen ]

Er ist sicher einer der innovativsten und zugleich umstrittensten deutschen Komponisten überhaupt: Richard Wagner. In seiner umfänglichen, bei Blessing erschienenen Biografie zeichnet der studierte Musikwissenschaftler Ulrich Drüner anschaulich das abenteuerliche Leben des Künstlers nach. Darin...   [ weiterlesen ]

Storys schreibt das Leben. Schriftsteller schreiben Erzählungen. Nur wenigen Autoren gelingt es, in knapper Form Wesentliches zu erzählen und dabei nicht allzu ambitioniert zu wirken. Amanda Lee Koe schafft es meisterhaft, Geschichten aus dem Leben zu erfinden und mit einer Verve zu erzählen, die...   [ weiterlesen ]

Der Roman aus der Reihe ›Afrikawunderhorn‹ rankt sich um einen sagenumwobenen Familiensitz ganzer Generationen im Herzen Nigerias. Das Haus hütet die Geschichten und Geheimnisse seiner Bewohner, die Osondu in einer Reihe kurzer Episoden aus der Sicht eines der vielen Enkelkinder erzählt. Der...   [ weiterlesen ]

Wer sich so wie ich in den letzten Jahren fast ausschließlich von skandinavischen Kriminal-Romanen und -Filmen ernährt hat, der wird jetzt vielleicht auch so langsam an den Punkt gekommen und froh darüber sein, auch mal in ein anderes, nicht ganz so düsteres Land zu reisen. So wie beispielsweise...   [ weiterlesen ]

Wie kaum ein Zweiter verstand es Franz Kafka, absurde Situationen zu beschreiben. Es fühlt sich förmlich beklemmend an, wenn man in ›Der Prozess‹ einen gewissen Josef K. begleitet, der (vergeblich) gegen die Mühlen der Bürokratie ankämpft, sich wie ein Käfer abstrampelt und dennoch von einer...   [ weiterlesen ]

Autoren aus Gabun sind hierzulande noch wenig bekannt. Janis Otsiemi ist einer von ihnen. Im Hamburger Polar Verlag erschien kürzlich sein außergewöhnlicher Kriminalroman in deutscher Übersetzung, mit einem Interview im Anhang. Die zwei Kriminalpolizisten Owoula und Boukinda kennen sich schon...   [ weiterlesen ]

Hätte mir jemand gesagt, dass ich hier mal ein »Kochbuch« vorstellen und euch ans Herz legen würde, hätte ich denjenigen garantiert ausgelacht und kopfschüttelnd stehen gelassen.
Ergo muss dieses Buch wirklich etwas Besonderes haben. Wie der geneigte Leser vielleicht schon anhand der von...   [ weiterlesen ]

Christin ist gelangweilt. Sie lebt mit Mitte zwanzig auf dem Milchviehhof ihres Freundes Jan. Nach abgebrochener Friseurausbildung hilft sie dort eher widerwillig beim Melken und bei der Versorgung der Kälber. Ansonsten fährt sie mit Jan im Trecker über die Felder, guckt alle paar Tage nach ihrem...   [ weiterlesen ]