Familienglück – eigentlich etwas, was bei den meisten von uns ganz oben im Ranking steht. Doch oft scheint es nur Fassade zu sein, und viele versuchen krampfhaft, diesem Glück hinterher zu rennen, aber es scheinbar nie zu erreichen. Genau hier setzten die beiden Autoren an. Zum einen Jens Corssen,...   [ weiterlesen ]

Wer als Leser einen Blick über unsere EU-Ländergrenzen hinaus wagen möchte, dem bietet sich mit dem Roman der balinesischen Autorin Oka Rusmini eine lohnenswerte Gelegenheit. Das Buch lässt uns teilhaben am Wesen des balinesischen Tanzes und am Leben auf Bali, jenseits unserer Vorstellungen über...   [ weiterlesen ]

Indonesien war Gastland der letzten Frankfurter-Buchmesse. Dank einiger gelungener Übersetzungen sind die Werke indonesischer Autoren jetzt auch in unseren Bücherregalen zu finden. Eines davon ist der ›Saman‹. Das Buch beginnt wie eine ungewöhnliche Liebesgeschichte und entwickelt sich dann...   [ weiterlesen ]

Nach ›Der König von Berlin‹ ist dies nun also schon der zweite »richtige« Roman von Horst Evers. Also jenseits dieser ultrakomischen Kurzgeschichten, die die meisten von uns von Radio Eins kennen. Bereits bei ›Der König von Berlin‹ war es ein bisschen seltsam und fühlte sich komisch an,...   [ weiterlesen ]

Paris ist die Stadt der Liebe. Und Frankreich das Land der Illustratoren und Comiczeichner.
Beides ist aufs Schönste vereint in diesem bezaubernden Buch für Groß und Klein.
Monsieur Eiffel ist verliebt in seine hübsche, aber leider sehr kränkliche Frau Cathy. Er ist Ingenieur und...   [ weiterlesen ]

In ›Ein norwegisches Haus‹ von Vigdis Hjorth geht es um Fremdenfeindlichkeit, soziale Kälte und Chauvinismus, die oft verharmlost werden, indem man sie mit Ignoranz, Bequemlichkeit und Gutmenschentum verwechselt. In diesem Roman stößt die Textilkünstlerin Alma an die Grenzen ihrer Toleranz....   [ weiterlesen ]

Erstaunlich, wie schnell doch die Buchwelt sich heutzutage auf aktuelle Themen einstellt. Okay, dieses Thema brodelt nicht erst seit gestern und wurde so schon vor einigen Jahren von einigen schlauen Köpfen in unserem Land vorhergesagt. Und damit meine ich nicht die allseits bekannten »Verschwörungstheoretiker«....   [ weiterlesen ]

Pünktlich zum 20-jährigem Jubiläum der Erstausgabe des »Standardwerks und Bibel jedes DJs« und des »Schlüsselwerks der Popgeschichte« bringt der Tropen-Verlag Ulf Poschardts ›DJ Culture‹ in einer aktualisierten und mit einem Nachwort von Star-DJ ›Westbam‹ versehenen Neuauflage unter’s...   [ weiterlesen ]

Henning Mankell. Ein großer Name mit großem Klang. Nicht nur, dass mein Sohn ebenfalls seinen Vornamen trägt, er hat mir mit seinen teils kurzweiligen, teils nachdenklichen und berührenden Geschichten schon die eine oder andere Stunde versüßt. Henning Mankell bedeutet eben nicht nur ›Wallander‹....   [ weiterlesen ]