Sehr gut zu der nebenstehenden Rezension des neuen ›Prag‹-Albums passt auch ›Hey Sexy‹, das neue und zweite Fortuna Ehrenfeld-Album. Nicht unbedingt vom Musikstil, aber von der Intensität her. Wenn man sich auf vordergründige Ruhe und die leisen Töne einlässt, dann entfalten diese eine...   [ weiterlesen ]

Hach, was hatte ich mich schon im Frühjahr auf dieses Album gefreut! Aber weil sich Erik ausgerechnet einen Finger brach und nicht mehr live spielen konnte, mussten ich mich bis jetzt gedulden. Ich hätte vor ›Prag‹ zwar nicht gedacht, dass ich diesen Satz jemals schreiben werde, aber es ist...   [ weiterlesen ]

›Spirit‹, das neue Album von Depeche Mode, wurde als politisches Werk angekündigt. In großen Hymnen und Lettern konnte man dort Phrasen über den Zustand der Welt hören, die zwar gut klangen, aber ähnlich wie der seit Jahrzehnten festgezurrte Sound der Briten nicht besonders tiefgehend sind....   [ weiterlesen ]

Mit nur 16 Jahren veröffentlichte Ella Marija Lani Yelich-O’Connor alias ›Lorde‹ ihr erstes Album. Schon damals ein Riesenerfolg, klang es doch doppelt so reif wie ihr Alter. Einflüsse verschiedenster Strömungen und Künstler, die man in diesen Jahren normalerweise nicht hört, waren zu finden....   [ weiterlesen ]

Neben den gefühlt Hunderten Jamaica- und Reggae-History-DVDs rutschte mir jetzt eine (fast) gänzlich andersartige Musik-DVD ins Regal. Und das nicht ohne Grund. ›Mali Blus‹ erzählt oder besser gesagt: dokumentiert in Form eines Roadmovies die Musikszene Malis anhand der Geschichte der vier...   [ weiterlesen ]

Meiner unbedeutenden Meinung nach gibt es zwar genügend Live-Material von Rammstein, aber was Ausnahme-Regisseur Jonas Åkerlund hier abgeliefert hat, setzt allen bisherigen Live-DVDs die Krone auf. Aus 78 Konzerten in Europa und 21 Konzerten in Nordamerika hat Herr Åkerlund die Rammstein-Essenz...   [ weiterlesen ]

Kraftklub sind für einige Menschen dort draußen ja immer ein bisschen zweischneidig. Manche sagen den sympathischen Jungs aus Karl-Marx-Stadt – äh, Chemnitz – nach, viel zu schnell viel zu groß geworden zu sein. Aber ich finde, dass sie den frühen Hype extrem souverän gemeistert haben und...   [ weiterlesen ]

Schon die Fünf-Track-EP im Frühjahr 2016 ließ mich aufhorchen und einen begeisterten Rezensionstext schreiben. Nun, ein Jahr später, legen die drei Darmstädter also das Ganze auf Albumlänge vor. Endlich! Und dazu mit dreizehn gänzlich frischen Songs. Nach wie vor ist die Musik von den 8kids...   [ weiterlesen ]

Eine vielzitierte und immer wieder gern angebrachte Aussage für Bands ist: Das dritte Album ist das schwierigste. Manchmal nur Floskel, betreffend ›Relaxer‹ des britischen Quartetts ›Alt-J‹ jedoch passend. Nach zwei vielbeachteten, hochgelobten und auch kommerziell erfolgreichen Alben muss...   [ weiterlesen ]

Wie leicht man sich doch aufgrund von einfachen Vorurteilen täuschen kann. Vielfach lässt es sich vom Künstlernamen ja auf den Stil der Musik schließen und wenn man »Lea Porcelain« liest, wer denkt dann nicht an eine süßliche Frauenstimme, die bestenfalls noch irgendwas zwischen Elfenpop und...   [ weiterlesen ]