Der menschliche Körper tauscht sich ständig mit der Umwelt aus. Durch Nahrung und Atmung werden lebensnotwendige Substanzen aufgenommen und von den Organen beim »Stoffwechsel« weiterverarbeitet. Bei allen Stoffwechselvorgängen entstehen Abfallprodukte, die der Körper wieder ausscheiden muss.
Der menschliche Stoffwechsel ist bildlich gesprochen mit einem Mülleimer vergleichbar, der ständig mit anfallendem Hausmüll gefüllt ist. Wird der Eimer nicht geleert, läuft er über. So auch der menschliche Organismus.
Die Ausleitung von Schadstoffen gewinnt seit einigen Jahren stark an Bedeutung. In unserer Nahrung findet sich heute eine Vielzahl von Zusatzstoffen, die den Stoffwechsel belasten. Auch durch die vermehrte Aufnahme von Fremdchemikalien über die Atemluft lagert der Körper diese Schadstoffe ein. Hinzu kommen Stress und psychische Überforderung.
Da die Ausscheidungsorgane immer mehr Schlacken in Organe und ins Bindegewebe leiten, entstehen all die als Zivilisationserkrankungen bekannten Beeinträchtigungen.

Eine Entgiftungskur – Der Weg zum sauberen Körper

Durch pflanzliche, homöopathische oder spagyrische Präparate lassen sich Giftstoffe mobilisieren, binden und durch Anregung der Leber- und Nieren-Funktionen gut über Haut, Darm, Lunge und die Harnwege ausleiten. So können sich Organe und Immunsystem bald erholen.

Zu einer ganzheitlichen Ausleitung und Entgiftung gehören:

  • die Regulation des Säure-Basen-Haushalts und damit das Entsäuern des Gewebes
  • der Aufbau der Darmflora
  • die Ausleitung der Giftstoffe
  • die Einnahme von Zink, Selen und Antioxidantien

Die Ausleitung von Giftstoffen lässt sich im Rahmen einer Entgiftungskur unterstützen durch:

  • eine vollwertige Ernährung und die Vermeidung von Genussgiften
  • das Trinken von zwei bis drei Liter Wasser und/oder Kräutertees pro Tag
  • Entschlackungs- und Stoffwechseltees
  • eine intakte Darmfunktion
  • regelmäßigen Ausdauersport
  • Saunagänge
  • die zeitlich definierte Einnahme geeigneter Präparate, die die Entgiftung über Leber, Niere, Haut und Lymphe anregen

Positive Auswirkungen einer Entgiftungskur sind:

  • die Stärkung des Immunsystems
  • die Verminderung von Lymphstau und Cellulite
  • die Regulation des Stoffwechsels
  • eine bessere Regeneration bei Sportlern
  • die Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
  • Wohlbefinden und Gesundheit
  • ein gesteigertes Leistungsvermögen
  • die Linderung von Muskel- und Gelenkschmerzen
  • die Regulation der Verdauung
  • ein besseres Hautbild
  • die schnellere Regeneration nach Operationen oder schweren Erkrankungen

Es ist empfehlenswert, die Ausleitungs- und Entgiftungskur regelmäßig im Frühjahr und im Herbst durchzuführen.

Bettina Zurek
Potsdamer Straße 181
14469 Potsdam
T 0331.52 04 12
www.ribbeck-apotheke.de

 

Kommentare sind geschlossen.