Feminin und sehr weich mit einer sportiven Note als Bruch. So lässt sich sich die Mode des Labels ›Minx‹ der Designerin Eva Lutz mit wenigen Worten beschreiben. Dahinter steckt eine Philosophie, die auf eine hohe Qualität der Stoffe und Schnitte setzt. Eva Lutz mag klare Linien. »Meine Mode ist zeitlos«, erklärt sie. »Die Langlebigkeit der Stoffe, Haltbarkeit und Alltagstauglichkeit haben bei ›Minx‹ oberste Priorität. Unser Anspruch ist es, dass sich die Frauen zu 100 Prozent in den Sachen, die sie tragen, wohlfühlen«, so die Designerin. Dies ist einer der Gründe, warum in ihrem eigenen Kleiderschrank fast ausschließlich die eigene Kollektion hängt. »Heute beispielsweise habe ich ein feminines Kleid von Minx und eine Stretchhose an. Diese Hose mit dem Namen ›Sany‹ ist eines meiner langjährigen, zeitlosen Lieblingsstücke. Wir bieten sie in vielen Farben sowie mit Streifen an. Mit der hochwertigen Stretchqualität arbeiten wir seit 24 Jahren. Den Bund haben wir so entwickelt, dass sich die Hose auch unter zarten Kleidern nicht abzeichnet. Das sieht schön aus und ist absolut bequem. Es haben schon viele Leute versucht, uns da zu kopieren, aber bisher ist es niemandem gelungen«, sagt Eva Lutz lachend. »Natürlich gehe ich auch selbst gern mal bummeln, um mir Mode von anderen Designern zu kaufen. Doch oft stelle ich fest, dass die Kleidungsstücke zu kompliziert sind.«
Heimat der Designerin Eva Lutz ist Franken, wo sie mit einem zwölfköpfigen Kreativteam in ihrem Musteratelier zusammenarbeitet. Hier werden alle Schnitte der Kollektionen gefertigt. Neben Viskose, Baumwolle, Seide und Wolle verarbeitet Lutz hautverträgliche Polymischungen, die die Haltbarkeit und Langlebigkeit der Textilien erhöhen. Die Materialen bezieht sie ausschließlich aus europäischer und deutscher Produktion. Die Fertigung erfolgt im polnischen Partnerbetrieb. Auf Echtpelz und Leder verzichtet Eva Lutz ganz bewusst.

Welcher Modeschöpfer war Ihr Vorbild?
Vor 30 Jahren liebte ich Gaultier. Damals habe ich an der Deutschen Meisterschule für Mode in München studiert. Ich habe seine Mode selbst sehr viel getragen. Es ist schön, auf diese Zeit zurückzublicken.
Wollten Sie schon immer Modedesignerin werden?
Als kleines Mädchen wollte ich unbedingt Kindergärtnerin werden. Ich bin mir sicher, wenn ich diesen Weg gewählt hätte, hätte ich genauso viel Herzblut da hineingesteckt wie in die Mode.
Wie sieht die Frühjahrskollektion aus?
Sommerliche Helligkeit und Neutralität unterstreichen perfekt die leichten Transparenzen und beleben die unterschiedlichen Materialien. Zarte Abstufungen von Puderrosé und Apricot treffen auf Erd- und Terrakotta-Töne. Diese verweben sich mit mineralischem Weiß und cremiger Vanille. Außerdem haben wir ein aufregendes Blau-Spektrum verarbeitet. Der Sportswear-orientierte, zweifarbige Blouson mit weicher Silhouette und Kapuze trifft auf Metallic-Blouson mit sportiven Trikot-Bündchen. Außerdem verzaubern feminine Blusen mit verspielten Volants, Rüschen, Kräuselungen und Schnürungen. Die Must-Haves des Sommers 2017 sind leichte, fließende Kleider und Slip-Dresses mit zarten Spitzenbändern. Lange Maxiröcke greifen den Bohéme-Flair auf. Hosen wird es in allen Formen und Längen geben.
Wo kauft man Eva Lutz in Berlin und Brandenburg?
Alles Stores gibt es unter www.minx-mode.com.

Minx in Berlin:

Milia
Ludwig Kirchstr. 13
10719 Berlin
 
Die 2
Albrechtstr. 14A
12167 Berlin
 
Kasten Mode + Acc.
Winterfeldt Str. 37
10781 Berlin
 
Pink Star
Uhlandstr. 53
10719 Berlin
 
Gianna Milano
Uhlandstr. 46
10719 Berlin
 
Meyer & Nehls
Bleibtreustr. 13
10623 Berlin

 

Kommentare sind geschlossen.