Anlässlich des Erscheinens der umfassenden Publikation ›Malkunst im 19. Jahrhundert‹ präsentiert die Alte Nationalgalerie ausgewählte Meisterwerke im Klein- und Kleinstformat aus den eigenen Beständen. Darunter sind unter anderem Bilder von Dorothea Therbusch, Moritz von Schwind, Friedrich Wasmann, Narcisse Díaz de la Peña, Anselm Feuerbach und Hans Thoma. Insgesamt umfasst die Ausstellung 50 Gemälde und 60 Miniaturen, die bisher selten oder noch nie ausgestellt waren. Gefördert werden die Kleinen Meisterwerke durch die Hermann Reemtsma Stiftung im Rahmen der Initiative ›Kunst auf Lager‹. Bis 30. Juli.

Alte Nationalgalerie
Di–So 10–18 Uhr, Do 10–20 Uhr
Bodestraße 1–3
10178 Berlin

 

Kommentare sind geschlossen.