Foto: AWI

Die Potsdamer ›Schülerakademie‹ nutzt die Wissenschaftsetage als außerschulischen Lernort. Je nach Thema präsentiert sich die zweistündige Veranstaltung speziell für Schüler als interaktiver Vortrag, Workshop oder Seminar. Das Ziel ist es, den Schülern die Möglichkeit zu geben, in einem geschützten Raum und in lockerer Atmosphäre Fragen zu stellen. So erhalten sie wissenschaftliche Antworten aus erster Hand und können Ideen und Anregungen, aber auch konkrete Lerninhalte mitnehmen. Da die Workshop-Angebote vielfältig und fachübergreifend sind, richten sie sich sowohl an Grundschulen ab 5. Klasse sowie an die weiterführenden Schulen bis hin zum Abitur. Kinder und Jugendliche gewinnen frühzeitig den Zugang zu Wissenschaft und Forschung. Gemeinsam mit den Experten können sie Experimente durchführen oder themenspezifische Sachverhalte analysieren und diskutieren. Die Schüler stehen auf Augenhöhe mit den Wissenschaftlern, und ihr Entdecker- und Forscherdrang wird gefördert. Durch die ›Schülerakademie‹ wird nicht nur ein großer Beitrag für den wissenschaftlichen Nachwuchs im Land Brandenburg geleistet, sondern auch der Dialog zwischen Schulen und wissenschaftlichen Einrichtungen angeregt. Erreicht wird die Zielgruppe über den direkten Kontakt zu den Schulen. Die Organisation, Koordination und Öffentlichkeitsarbeit übernimmt proWissen Potsdam e. V. Mit den Akademien soll ein außergewöhnliches Erlebnis geboten werden. Wissenschaft soll einfach, klar und verständlich vermittelt werden. Die Schüler sollen aktiv am Workshop teilhaben.
Am 4. Mai nimmt die ›Schülerakademie‹ ihre Schüler mit auf eine Forschungsreise in die Arktis. Anhand von Bildern und Anekdoten aus Kanada und Alaska vermittelt die Polarforscherin Sina Muster einen Eindruck von Land, Leuten und Klimaforschung in der Arktis. Die Schüler können die verschiedenen Messmethoden austesten sowie über die Bedeutung der Arktis im Zusammenhang mit der globalen Klimaerwärmung diskutieren.

Schülerakademie, 4. Mai, 8 bis 11 Uhr
www.wis-potsdam.de

 

Kommentare sind geschlossen.