Bereits zum 13. Mal findet in diesem Jahr die ›Fête de la Musique‹ statt und erobert die Straßen und Plätze der Landeshauptstadt mit der Mission, ein kunterbuntes musikalisches Feuerwerk zu zünden, das von Bornstedt bis nach Drewitz reicht. Es gibt mehr Bühnen als je zuvor. 40 Open Air- und Indoor-Locations haben sich angemeldet – das ist eine absolute Rekordbeteiligung. Rund 100 Bands, Solokünstler und DJs geben sich von 14 Uhr bis tief in die Nacht ein musikalisches Stelldichein. Unter den Bühnenstandorten sind unter anderem ›fabrik‹, ›Nil-Club‹ und ›Casino‹. Sie laden dazu ein, auf ihren Aftershowparties die kürzeste Nacht des Jahres zum Tag zu machen. Für jeden Geschmack hält das Programm die richtigen Töne bereit. Swing, Ska, Jazz, Hardrock, Country und House sind nur ein kleiner Auszug aus dem ›Genre-Potpourri‹. Zwischen 16 und 22 Uhr darf sich jeder Straßenmusiker überall auf der Brandenburger Straße positionieren. Also rauf auf die Straße, damit der Boulevard den ganzen Tag von Unplugged-Musik erfüllt ist! Unter den 40 Bühnen befindet sich natürlich auch der eine oder andere Neuzugang. Aber nicht nur das. Die Veranstalter präsentieren auch viele wunderbare Musiker, die die Gäste auf eine musikalische Entdeckungstour mitnehmen. Die Programmhefte gibt es ab Anfang Juni online auf der ›Fête-Website‹ und offline in den Bussen und Bahnen der ›ViP‹ sowie in vielen Gastro- und Kultureinrichtungen.

21. Juni um 14 Uhr
Potsdam
www.fete-potsdam.de

 

Kommentare sind geschlossen.