Mit der Ausstellung macht das Comic-Kollektiv ›Ping Pong‹ aus Hong Kong Station in Berlin. Die Arbeiten der Comic-Künstler lassen für gut zwei Wochen die Energie der Hong Konger Comic-Szene in der Hauptstadt spürbar werden. Auf eine ganz eigene Art verweben die Zeichner der vormals britischen Kolonie chinesische und westliche Kreativtechniken und schaffen so eine breite Palette unterschiedlicher Genres. ›Let´s Play Ping Pong!‹ ist Teil des Projekts Comix Homebase, das sich als Plattform für die Präsentation hochwertiger Comics und Animationskunstwerke und als Ort des internationalen und interdisziplinären Austauschs unter Künstlern versteht. Vernissage am 17. Juni. Bis 2. Juli.

 

Museum für Kommunikation
Di 9–20 Uhr, Mi–Fr 9–17 Uhr, Sa–So 10–18 Uhr
Leipziger Straße 16
10117 Berlin

 

Kommentare sind geschlossen.