Seit Kurzem gibt es die gesamte Palette modernster Rehabilitationsversorgung auch in der Rudolf-Moos-Straße 7 in Potsdam-Babelsberg. Die großzügigen Räumlichkeiten, die vormals ein Autohaus beherbergten, bieten eine Menge Platz für die Ausstellung von Elektromobilen, Handbikes, Scootern, Treppensteighilfen, Rollatoren und Rollstühlen. Eine umfangreiche Teststrecke und Musterwohnungszimmer fehlen dort ebenfalls nicht. Das Sanitätshaus Kniesche an der Holländerecke hat eine alte Tradition. Lutz Kniesche kaufte es 1990. Schnell entwickelte sich das kleine Fachgeschäft zu einem vielfältigen Gesundheitspartner. Gestartet ist das Sanitätshaus mit drei Mitarbeitern, mittlerweile sind es schon 85 geworden. Das breite Angebot reicht von Reha- und Orthopädietechnik über Kompressionskleidung, Sport- und Gesundheitsartikeln sowie Wäsche und Bademoden, auch für Epithesen-Trägerinnen, bis hin zu maßangefertigten Flip-Flops. Das Sanitätshaus Kniesche wurde bereits als ›Medi Compression Center‹ ausgezeichnet. Es bietet für Menschen mit Venenproblemen oder Lymphödem eine individuelle Beratung und wertvolle Tipps zum Umgang mit der Krankheit im Alltag. Kompressionsstümpfe gewährleisten nicht nur höchsten Tragekomfort, sondern tragen zu einer erheblichen Steigerung der Lebensqualität bei. Auch bei der Wahl der Dessous- und Bademoden steht das Fachpersonal bereit.

Sanitätshaus Kniesche, Reha-Filiale Potsdam Babelsberg
Rudolf-Moos-Straße 7
14482 Potsdam
Telefon: 0331 280 65 170
www.kniesche.de

 

Kommentare sind geschlossen.