Hätte mir jemand gesagt, dass ich hier mal ein »Kochbuch« vorstellen und euch ans Herz legen würde, hätte ich denjenigen garantiert ausgelacht und kopfschüttelnd stehen gelassen.
Ergo muss dieses Buch wirklich etwas Besonderes haben. Wie der geneigte Leser vielleicht schon anhand der von mir vorgestellten Bücher gemerkt hat, bin ich ein Freund der Natur. Gern in den Bergen, gern mit Rad, aber mit Vergnügen auch in den Brandenburger Wäldern – nicht nur im Sommer. Und gern auch mit Übernachtungen im Freien. Ein besonderes Highlight ist dabei natürlich immer das abendliche Lagerfeuer, der frisch gefangene und im Feuer garende Fisch oder das punktgenau gegrillte Bioland-Steak. Aber: Es gibt natürlich tausend andere Möglichkeiten, sich »draußen« leckere Sachen zuzubereiten.
Und genau hier setzt das Buch an. Charmant und modern werden die unterschiedlichsten Menschen vorgestellt, die auf verschiedene Weise am liebsten an der frischen Luft sind: Ob nachmittags im Park beim Grillen, am Ufer eines Sees oder am Wochenende irgendwo außerhalb der Stadt, ob im Wohnmobil, mit dem Bulli, im Schrebergarten, mit Zelt oder mit dem Picknickkorb. Die wirklich tollen Fotos von Emil Levy Z. Schramm gepaart mit den spannenden und absolut nachahmenswerten Rezepten wecken Appetit aufs Draußensein und Lecker-Kochen.
 

Kommentare sind geschlossen.