Wer aus der Sommerpause zurück ist und nun kraftvoll in den September starten möchte, für den hält Yoga die passenden Haltungen bereit. Man möchte sich neu fokussieren, eine stolze Haltung einnehmen und den Blick in die Zukunft richten? Dann ab auf die Matte! Diese Asana (zu Deutsch: Yoga-Haltung) ist ausgesprochen gut für das Selbstbewusstsein und schärft zudem die Sinne für Gleichgewicht und Konzentration, Stabilität und Zuversicht. Die Bein- und Hüftmuskulatur wird gekräftigt und gedehnt, das unterstützt wiederum die Knie- und Hüftgelenke. Der aufgerichtete Oberkörper verhilft zu einer tieferen Atmung, öffnet die Schulter und den Brustbereich, stimuliert die Verdauung und entlastet den unteren Rücken. Und ganz zum Schluss ist man im Leben der stolze Krieger, der man sein möchte!


»Virabhadrasana II« (»Krieger II«) – Schritt für Schritt:

  1. Im weiten Ausfallschritt beginnen (etwa eine Beinlänge) und den hinteren Fuß um 90 Grad zur Außenkante der Matte rotieren. Der vordere Fuß zeigt nach vorne.
  2. Die Fersen auf eine Linie bringen, das vordere Knie beugen, den Oberschenkel parallel zum Boden mit dem Knie über dem Fußgelenk bringen. Achtung: Vorderes Knie nicht nach innen kippen lassen!
  3. Den Oberkörper über dem Becken ausgerichtet halten.
  4. Den unteren Rücken relaxen und die vorderen Rippen etwas nach innen ziehen.
  5. Die Arme in Richtung der Beine ausstrecken und die Arme parallel über dem Boden halten. Die Schultern fließen nach unten. Die Finger aktiv auseinanderziehen.
  6. Den Blick über die vorderen Fingerspitzen richten.
  7. Und zum Schluss: Lang und gleichmäßig atmen! Einatmen: Brustkorb weiten, ausatmen: etwas tiefer in die Haltung setzen! Fünf Atemzüge – nachspüren.

Wir wünschen einen HAPPY September!
Namasté Anna & Sandra

www.happy-yoga.me

 

Kommentare sind geschlossen.