Studierende der Film-universität Babelsberg ›Konrad Wolf‹ arbeiten seit dem Frühjahr 2015 an einem großem Familienmusical. Nun ist es endlich soweit: In diesem Monat wird das szenische Konzert der Öffentlichkeit präsentiert. Die Geschichte handelt von der kleinen Holzpuppe Punchinello. Sie hat einen unvorteilhaften Schönheitsfehler und wird zur Zielscheibe des machthungrigen Modezaren Cesario. Er verkauft allen Wemmicks, so heißen die Holzfiguren, teure Kleider, mit denen sie ihr brüchiges Holz verstecken können. Doch er hat die Rechnung ohne die mutige Lucia und ihre ›Untergründler‹ gemacht. Sie wehren sich gegen Cesarios Modekollektion, denn sie stehen zu ihren kleinen und großen Macken und feiern diese sogar. Als die Situation aber eskaliert und Punchinello, Pau und Pola verbannt werden, kann nur noch Schnitzmeister Eli helfen, ein altes Geheimnis aufzudecken, das Cesario all die Jahre geheim gehalten hat.

2. Oktober um 18 Uhr
Nikolaisaal
www.wemmicks-musical.com
www.nikolaisaal.de

 

Kommentare sind geschlossen.