Foto: SPSG, Leo Seidel

Es ist wieder soweit: Die Bäume färben sich in den schönsten goldgelben Farben. Und auf dem Potsdamer Pfingstberg ist der Herbst ein ganz besonderes Naturerlebnis, das stets einen Besuch lohnt. Die Gäste erleben in über 100 Metern Höhe vom Schloss Belvedere einen Ausblick über ganz Potsdam, die Havelseen und sogar bis nach Berlin hinein. Allein dieser spektakuläre Ausblick ist unbezahlbar. Außerdem lädt die Gartenanlage mit ihren imposanten Laubbäumen zu eindrücklichen Spaziergängen ein. Sie kann in der bunten Jahreszeit problemlos mit dem berühmten nordamerikanischen »Indian Summer« mithalten. Doch nicht nur Schlossbesuch und Lustwandeln sind einen Ausflug zu der UNESCO-Welterbestätte wert. Es ist zudem auch noch eine Dauerausstellung mit Audioguides zu erleben. Kleiner Tipp: Am 15. Oktober hat der König Geburtstag. Zu Ehren des 222. Wiegenfestes von Friedrich-Wilhelm IV. erhalten Besucher, die sich nach der Mode des 19. Jahrhunderts kleiden, freien Eintritt ins Schloss. Ab 14 Uhr gibt es gegen eine Spende selbstgebackenen Kuchen und Kaffee. Dazu erfreut die Musik- und Kunstschule Havelland mit Klängen aus der Zeit Seiner Majestät und rundet auf diese Weise die Geburtstagsfeierlichkeiten ab.

Öffnungszeiten im Oktober: täglich 10 bis 18 Uhr
Belvedere auf dem Pfingstberg
www.pfingstberg.de

 

Kommentare sind geschlossen.