Geht es um die berufliche Zukunft junger Menschen, klaffen Wunsch und Wirklichkeit oft weit auseinander. Viele Eltern versuchen daher, ihre Sprösslinge bei der Jobwahl zu beraten – was angesichts der Entwicklungen auf dem Ausbildungs- und Studienmarkt nicht immer leichtfällt. Eine gute Gelegenheit, sich über die Vielfalt an Berufsmöglichkeiten beraten zu lassen, bietet der 5. ›parentum Eltern- und Schülertag für die Berufswahl‹ am 18. November im Oberstufenzentrum I Technik in Potsdams Jägerallee.
45 regionale und überregionale Unternehmen, Hochschulen und Beratungsinstitutionen stehen den Besuchern für Gespräche zur Verfügung. In Vorträgen präsentieren Personalverantwortliche außerdem wertvolle Tipps, worauf es bei der Bewerbungsmappe und im Vorstellungsgespräch ankommt, wie die perfekte Bewerbung aussieht oder wie man erfolgreich sein Studium meistert.
Wer sich Wartezeiten sparen möchte, kann ab sofort online bis zum 5. November Beratungstermine mit den Ausstellern vereinbaren. Die Gespräche dauern etwa 15 bis 20 Minuten und bieten größtmögliche Beratung zum künftigen Studium oder Beruf. Das geht ganz leicht: Einfach online ein Formular ausfüllen, individuelle Termine auswählen und absenden. Bevor es dann losgeht, erhalten angemeldete Besucher eine Woche vor der parentum ihren individuellen Zeitplan mit den Terminen.
Auch Schülern, die nach der 10. Klasse das (Fach-)Abitur anstreben, wird auf der Veranstaltung etwas geboten: Es präsentieren sich alle vier Oberstufenzentren der Region Potsdam/Werder. Schick anziehen lohnt sich obendrein: In diesem Jahr können am Messestand der IHK Potsdam kostenfrei Bewerbungsbilder gemacht werden.

Ausbildungsmesse ›parentum‹; Samstag, 18. November, 10–14 Uhr
OSZ I Technik Potsdam, Jägerallee 23a, 14469 Potsdam
Beratungstermine unter: www.parentum.de

 

Kommentare sind geschlossen.