Das Strukturprogramm ›ImPuls Brandenburg‹ hat eine Förderung von der Initiative Musik und dem Land Brandenburg bekommen. Ein Projekt aus dem Programm ist das ›Brandenburger Music Showcase‹ am 11. November im Waschhaus Potsdam. Dort treten fünf vorher ausgewählte Bands und Solokünstler auf, um sich ihren Fans sowie Vertretern aus dem Bereich Booking, Labels und Veranstaltungsplanung zu präsentieren. Das Ziel ist, Kontakt zu den Bookern und Veranstaltern herzustellen und sich stärker unter den Musikern und den Verwertern zu vernetzen. Im besten Fall finden Booker und Veranstalter Gefallen an einer oder mehreren Bands und wollen diese buchen. Was ist ›ImPuls Brandenburg?‹ Es ist ein ausdifferenziertes System von Akteuren und Know How, das notwendig ist, damit die Popularmusik ihren Weg zu den Fans findet. Außerdem bedarf es einer Professionalisierung innerhalb der Szene, um marktfähig und attraktiv zu sein sowie unter gesicherten Verhältnissen arbeiten zu können. Das Ziel von ›ImPuls Brandenburg‹ ist es, den Musikakteuren der Popularmusikszene und deren Verwertern im Land Brandenburg durch ein Drei-Säulen Programm passgenaue Angebote zu schaffen. Zu diesem Programm gehören grundlegend gezielte Auftrittsmöglichkeiten wie das Showcase, Schaffung einer geeigneten Kommunikationsplattform beim PopUp Kongress sowie konkrete Workshopangebote als Fortbildungstool für Musiker und Verwerter.

11. November 20 Uhr Waschhaus Potsdam
www.waschhaus.de

 

Kommentare sind geschlossen.