Obwohl Schönheit bekanntermaßen im Auge des Betrachters liegt, fühlen sich viele Frauen buchstäblich nicht wohl in ihrer Haut. Um das zu ändern, steht dem Potsdamer Beautystudio ›Lass Waxen‹ seit Neuestem der Accent Prime zur Verfügung. »Mit diesem Gerät können wir an fast jeder Körperstelle ›nachhelfen‹«, erklärt Sarah Clausen-Gundelach, Inhaberin von ›Lass Waxen‹. Dabei kommen verschiedene Technologien zum Einsatz. »Zum einen arbeiten wir mit Ultraschall-Wellen. Sie sollen Fettzellen zerstören. Zum anderen nutzen wir Radiofrequenz-Energie zur Straffung und zum Wiederaufbau von Kollagen und Fibroplasten.« Des Weiteren gehe es mittels Mikroplasma-Technologie Falten, Narben und Dehnungsstreifen »an den Kragen«. »Ich persönlich glaube, die moderne Frau erwartet von der heutigen Kosmetik mehr als eine Gurkenmaske, sie möchte erkennbare Ergebnisse«, so Clausen-Gundelach. »Der Accent Prime bietet eine gute Alternative zu Operationen, Botox und Co.« Denn durch die Behandlung mit ihm seien vier Anwendungsbereiche abgedeckt: Der Alterungsprozess der Haut werde sichtbar aufgehalten, es ließen sich Gesicht und Körper in Form bringen sowie Cellulite bekämpfen, und nicht zuletzt helfe er, die Haut zu erneuern und zu verjüngen. »Wir sind das erste Studio in Potsdam und Umgebung, das sich für dieses Gerät qualifiziert hat und diese Behandlungen anbietet«, so Clausen-Gundelach stolz.
Bis zum 28. Februar gewährt ›Lass Waxen‹ 30 Prozent Kennenlernrabatt. »Die Anwendungen sollten als Kur mit rund vier Behandlungen gebucht werden«, empfiehlt Schönheitsexpertin Sarah Clausen-Gundelach.

Lass Waxen
Lindenstraße 6
14467 Potsdam
www.lasswaxen.de

 

Kommentare sind geschlossen.