Foto: Uwe Hauth

Das neue Jahr beginnt wieder mit »magischen Momenten«, denn am 9. Januar um 20 Uhr findet das Neujahrskonzert der ›Jungen Philharmonie Brandenburg & LaJJazzO‹ im Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt statt. Die beiden Spitzen-Ensembles des Landes präsentieren bekannte und mitreißende Melodien aus Opern, Ballett und Musicals. Nach einem schwungvollen Auftakt mit Charles Gounods ›Faustwalzer‹ und dem Marsch aus Sergei Prokofjews Oper ›Die Liebe zu den drei Orangen‹ lassen die jungen Musiker Werke von Chatschaturjan erklingen. Den Höhepunkt des Konzertes bildet George Gershwins weltbekannte Komposition ›Rhapsody in Blue‹. Darin werden die klassische Sinfonie und der Jazz miteinander verschmolzen. Im zweiten Teil gibt die Bigband Standards von Jerome Klein zum Besten: ›Nobody Else But Me‹ und ›Yesterdays‹. Das magische Konzerterlebnis wird mit jazziger Bigband-Musik von John Clayton und einem Medley aus der Feder von Jerome Klein abgerundet. Der langjährige Dirigent der ›Jungen Philharmonie‹ Aurelién Bello dirigiert den ersten Teil des Konzertes, den zweiten Teil übernimmt der international renommierte Bigband-Leiter und Posaunist Jiggs Whigham. Er spielt auch persönlich mit den jungen Brandenburgern.

9. Januar um 20 Uhr
Konzerthaus am Gendarmenmarkt
www.konzerthaus.de

 

Kommentare sind geschlossen.