Seit mehr als 30 Jahren arbeiten die Künstler Friedegart Noack, Brigitte Seiler und Karin Vieth-Haase zusammen und seit 1999 als Künstlerinnengruppe TonArt in Berlin, Brandenburg und der Uckermark zusammen. In der Ausstellung im Foyer des Rathauses Kleinmachnow präsentieren sie figurative und abstrakte Plastiken und Skulpturen aus Terrakotta, Alabaster und Steatit. Brigitte Seiler und Karin Vieth-Haase zeigen zusätzlich Bilder auf Papier und Leinwand. Während Vieth-Haase ihre Bilder mit verrosteten Metallstücken, Kernen oder Pflanzen gestaltet, findet Brigitte Seiler ihrer Landschaftsmotive besonders in der Mark Brandenburg oder an der Ostsee. Noack lässt sich bei ihren abstrakten Steatit-Skulpturen durch die Form der Steine beeinflussen. Vernissage am 11. Januar um 19 Uhr. Bis 22. Februar.

Rathaus Kleinmachnow
Mo, Mi, Do 8–18 Uhr, Di 8–20 Uhr,
1. Sa 10–13 Uhr und während der
Veranstaltungen
Adolf-Grimme-Ring 10
14532 Kleinmachnow

 

Kommentare sind geschlossen.