Standort der ehemaligen Volkshochschule in der Dortustraße

Alfred Müller hat auf vielen Baustellen weltweit gearbeitet. Als Bauleiter beaufsichtigte er in vielen Städten der DDR den Neubau von Großwohnsiedlungen. Nach der deutschen Wiedervereinigung 1990 nutze er die neue Freiheit und arbeitete auf zahlreichen Baustellen rund um den Globus. Dabei lernte er viele interessante Menschen kennen. Noch heute erzählt er seinen Enkeln begeistert von einem Bauprojekt in Ägypten, das nur unter großen Schwierigkeiten realisiert werden konnte.
Dass Alfred Müller als Bauingenieur die Welt sehen konnte, verdankt er auch der Volkshochschule Potsdam (VHS). Hier holte er Anfang der 1970er-Jahre sein Abitur nach, um danach Bauingenieurswesen zu studieren. Die Volkshochschule half ihm, seine Potenziale zu entwickeln und seinem Leben eine neue Richtung zu geben.
Zugegeben, Alfred Müller gibt es nicht. Die Geschichte ist frei erfunden. Dennoch: So oder so ähnlich könnten sich die Biografien von Menschen lesen, die einen VHS-Kurs besucht oder während der DDR-Zeit hier einen Schulabschluss über den zweiten Bildungsweg erworben haben.
Seit fast 100 Jahren begleitet die Volkshochschule die Potsdamer durch eine wechselvolle deutsche Geschichte. Es fing 1919 mit ersten »volkstümlichen und gemeinverständlichen« Kursen an. Viele Bürger besuchten die angebotenen Sprachkurse, hörten Vorlesungen in Geschichte und Gesellschaftskunde, lauschten Diavorträgen über ferne Länder, lernten Aquarellmalerei oder informierten sich über wirtschaftliche und rechtliche Fragestellungen des täglichen Lebens.
Vor allem Sprachkurse und Vorlesungen in Geschichte, Ökonomie oder Rechtsfragen sind bis heute sehr gefragt. Aber auch EDV-Workshops, Entspannungs- und Fitnesskurse sowie Kommunikationstrainings und Kreativkurse wie Fotografie und Malerei gehör(t)en zum bunten Programmangebot der Volkshochschule ›Albert Einstein‹ in Potsdam.
Die Gründung der Volkshochschule Potsdam jährt sich 2019 zum 100. Mal. Höchste Zeit also, sich zu erinnern. Und dafür werden nun Geschichten gesucht. Wer hat was bei einem VHS-Kurs erlebt? Wem hat ein Seminar weitergeholfen? Welche berufliche Tür hat sich geöffnet? Gibt es eine besondere Erfahrung? Hat jemand gar seinen Partner durch die VHS kennengelernt?
Alle Erlebnisse, ob groß oder klein, sind es wert, erzählt zu werden.

Kontakt unter:
Volkshochschule im Bildungsforum
Myrtan Xhyra
Am Kanal 47
14467 Potsdam
myrtan.xhyra@rathaus.potsdam.de

 

Kommentare sind geschlossen.