Foto: Daniela Incoronato

Den Start in die neue Gartensaison feiern die Späth’schen Baumschulen vom 24. bis 31. März. Im Mittelpunkt stehen farbenfrohe Blütensträucher, Balkonblüher mit ersten Knospen, Obstgehölze, Beerenobst und Heckenpflanzen, Rosen, Rhododendren, Stauden, Blumenzwiebeln, Gartenzubehör und kompetente Pflanzenberatung. Außerdem stimmen zwei besondere Attraktionen auf den Fühling ein: Ostereier malen in sorbischer Tradition und die Kräutertage im Kräutergarten. Spreewälderinnen in originaler sorbischer Tracht laden Kinder und Erwachsene an allen Tagen zum Ostereier malen nach sorbischer Tradition ein. Sie führen im beheizten Gärtner-Folienzelt an frühlingshaft dekorierten Tischen vor, wie mit der filigranen sorbischen Eiermaltechnik reich verzierte Eier entstehen. Zu besichtigen ist zudem eine Ausstellung des Ostereiermuseums Sabrodt. Der Kräutergarten bietet zum Saisonstart rund 60 verschiedene Sorten Kräuter-Jungpflanzen aus eigener Produktion an – heimische und mediterrane Kräuter wie Oregano – von mild bis teuflisch-scharf als Diabolo-Oregano – Salbei, Thymian, Olivenkraut, Schnitt-Knoblauch und vieles mehr. Besondere Kräutergarten-Spezialität sind historische Sandsteintröge von Bauernhöfen in Schlesien und Pommern, die im Garten zu wunderschönen Pflanzgefäßen werden. Das Hofcafé Späth setzt mit frischem Kräuterquark und weiteren Speisen mit köstlichen Kräutern kulinarische Akzente. Am Ostersamstag wird mit einem Osterfeuer der Frühling begrüßt.

Ostereier malen:
24. und 25. März von 11 bis 17 Uhr
26. bis 29. März von 13 bis 17 Uhr
30. und 31. März von 11 bis 17 Uhr
Kräutertage:
24. März von 10 bis 18 Uhr
25. März von 11 bis 18 Uhr
Osterfeuer:
31. März von 16 bis 21 Uhr
Späth’sche Baumschulen
www.spaethsche-baumschulen.de

 

Kommentare sind geschlossen.