Foto: Yvonne Dickopf

Leben Sterne? Natürlich nicht. Aber sie beschreiten einen »Lebensweg« von der Geburt aus Gas und Staub über Sternen-Kinderkrippen bis hin zu ihrem teils explosiven Ende. All das lässt sich mit einem Teleskop am Himmel betrachten – und am 24. März ist die ideale Gelegenheit dazu! Denn am bundesweiten Astronomietag lädt das URANIA-Planetarium Potsdam alle Interessierten in ihre Sternenkuppel über dem Holländischen Viertel ein. Für jede Altersgruppe ist etwas dabei.
Am Nachmittag hält das Familienprogramm spannende Planetariumsshows bereit: So können um 14 Uhr kleine Astronomen in einem 360-Grad-Film mit dem 12-jährigen Jungen Limbradur auf Entdeckungsreise gehen, um die ›Magie der Schwerkraft‹ zu erforschen. Der 360-Grad-Flug um 16 Uhr ermöglicht Jugendlichen und Erwachsenen eine beeindruckende ›Reise durch das Universum‹. Das Live-Event wird von einem Sternenprofi des Planetariums moderiert, der sämtliche Fragen sofort beantwortet und gern alle Reisewünsche seiner Gäste erfüllt. Und die Werderaner Lehrerin Gabriela Ulbrich berichtet an einem Infostand von ihrem Flug mit einem Jumbojet der NASA, bei dem sie sich durch ein Teleskop an Bord Sterne, Nebel und Planeten angesehen hat.
Am Abend werden dann kostenlose Sternenshows angeboten. Darin erläutern die Mitarbeiter des Planetariums den aktuellen Sternenhimmel und nehmen die Besucher mit zu einem 360-Flug-Flug in den Kosmos. Ab 19 Uhr stehen vor dem Planetarium in der Gutenbergstraße 71 Teleskope zur Beobachtung des Nachthimmels bereit.
Ab 18 Uhr ist der Eintritt zu den einzelnen Veranstaltungen frei.

Astronomietag im URANIA-Planetarium Potsdam
ab 14 Uhr in der Gutenbergstraße 71/72, 14467 Potsdam
www.urania-planetarium.de

 

Kommentare sind geschlossen.