Foto: Jan Kuppert

Der lange Winter nähert sich der Endzone. Mit den ersten warmen Tagen wächst die Vorfreude und gleichzeitig die Spannung bei allen märkischen Freunden des populären US-Sports. Denn das Abenteuer German Football League steht für Potsdam und sein American Football Team kurz bevor. Mit Jefferson Davis, Alton Voss, Frederik Myrup, Austin Gahafer, Phillip Ruffin und Max Zimmermann ist der Kader in den vergangenen Wochen nochmals umfangreich verstärkt worden. Nun gilt es für Headcoach Michael Vogt den Fokus im Training hochzuhalten und alle Kräfte zu bündeln. Los geht es am 15. April mit dem ersten Auftritt vor fremder Kulisse – und das gleich in der European Football League (EFL) gegen die Brussels Tigers. Nur sechs Tage darauf, am 21. April, kommt es zum Kick-Off in der obersten deutschen Spielklasse, wenn die Adlerträger bei den Hildesheimer Invaders um die ersten Punkte in der GFL antreten. Rot im Kalender anstreichen müssen sich alle Fans unbedingt den 28. April: An diesem Samstag öffnet das »Home of the Royals« seine Pforten für die Heimpremiere in der neuen Saison gegen die Monarchs aus Dresden. Im Stadion am Luftschiffhafen wird ein Zuschauerschnitt von 1.700 begeisterten Fans erwartet. Gute Stimmung ist also garantiert. Wer sich bis dahin noch standesgemäß einkleiden möchte, dem sei ein Besuch im Fan Shop auf der Homepage der Royals empfohlen. Also raus aus den Winterjacken und rein in den ovalen Frühling.

www.potsdamroyals.de

 

Kommentare sind geschlossen.