Abrissarbeiten in der Schiffbauergasse, 2001, Foto Joachim Liebe

»Am 22. September 2006, auf den Tag genau 13 Jahre nach der gewaltsamen Räumung der Tanzfabrik in der Gutenbergstraße, öffnete sich erstmals der Vorhang des neuen Hans Otto Theaters. Es bildet heute das Wahrzeichen des Kunst- und Kulturquartiers Schiffbauergasse.« So heißt es in der Fotoausstellung ›1000 Jahre und ein Vierteljahrhundert‹ am Bauzaun in der Potsdamer Mitte, die aus Anlass des 1025. Stadtgeburtstags ganzjährig zu sehen ist. Wer sich für die Entwicklung dieses Areals vom brachliegenden Industriegelände zum heutigen Erlebnisquartier interessiert, dem sei der Tag der Städtebauförderung am 5. Mai 2018 ans Herz gelegt. Dieser bundesweit stattfindende Tag hat das Ziel, Projekte vorzustellen, die dank der Städtebauförderung möglich wurden. Eine solche Erfolgsgeschichte ist die Sanierung der maroden Industriegebäude und verlassenen Kasernen der Schiffbauergasse für die alternative Kulturszene Potsdams.
Bereits am Vorabend (4. Mai, 17 Uhr) findet eine Podiumsdiskussion in der Schinkelhalle statt. Begleitend dazu werden Kurzfilme über die Schiffbauergasse aus dem Zeitraum 1993 bis 2018 gezeigt. Am 5. Mai wird um 15 Uhr die Ausstellung ›Lebendige Bauten – von der Brache zum Quartier‹ im Offizze eröffnet. Im Anschluss kann man sich bei Führungen durch die Gebäude oder über das Areal ein Bild von der Schiffbauergasse machen. Was liegt näher, als den Abend bei einer Aufführung in einem der Theater oder auf dem Theaterschiff ausklingen zu lassen?
Auch andere Stadtteile werden im Mai bei Sonderführungen vorgestellt, so zum Beispiel die Russische Kolonie Alexandrowka, die Berliner Vorstadt oder die Potsdamer Mitte. Infos dazu gibt es unter unter www.potsdam.de/1025jahre.
Verpassen sollte man auch nicht die Europapremiere der Tanzaufführung ›Le Grand Continental‹ des Kanadiers Sylvain Émard am 26. und 27. Mai 2018 im Neuen Lustgarten und in der Schiffbauergasse (siehe Seite 19 in diesem Heft). Als Beitrag zum Stadtgeburtstag zeigen unter dem Motto ›150 tanzen‹ Potsdamer jeden Alters gemeinsam mit der fabrik Potsdam, wie viel Spaß das gemeinsame Tanzen open-air bereiten kann.
 

Veranstaltungstipps Mai 2018

Ganzjährig
Fotoausstellung: 1000 Jahre und ein Vierteljahrhundert
Ort: Bauzaun
Friedrich-Ebert-Straße
am Bildungsforum Potsdam

1. Mai | 10.15 Uhr
Führung durch die Russische Kolonie Alexandrowka
Anmeldung: reservix.de

4. und 5. Mai 2018
Tag der Städtebauförderung
Ort: Schiffbauergasse

19. Mai | jeweils 15 Uhr
Führung durch die Berliner Vorstadt
Führung durch die Potsdamer Mitte
Tickets zu 5 Euro: reservix.de

26. und 27. Mai | 18 Uhr
150 tanzen:
›Le Grand Continental‹
Ort: Neuer Lustgarten / Schiffbauergasse

Änderungen vorbehalten

Weitere Informationen unter www.potsdam.de/1025jahre

 

Kommentare sind geschlossen.