Wer im letzten Monat noch dachte, mit ›Liebe Frau Gesangsverein‹ sei das bandnamentliche Highlight des Jahres bereits erreicht, der hatte wohl ›Acht Eimer Hühnerherzen‹ nicht auf dem Zettel. Und auch dieses Mal ist die Combo mit dem schrägsten Bandnamen auch mein persönliches Highlight des Monats! Zwei Jungs und eine junge Dame aus Kreuzberg spielen mit leicht punkiger Attitüde tolle Popmusik. Dazu wirklich tolle Texte über doofe Exfreunde, dämliche Beziehungen, komische Mitmenschen und, passend zum jetzt gerade schon fast unerträglich warmen Frühsommerwetter, ein klasse Song über diverse Eissorten. Welcher übrigens auch der totale Hit meiner Tochter ist! Also kann die Platte ja nur toll sein. Wie Sängerin Apocalypse Vega hier über Männer und Konsorten herzieht, ist wirklich köstlich und manchmal auch ein bisschen selbsterhellend. Überhaupt diese Texte! Sie sind der beste Beweis dafür, dass Frauen wesentlich geistreicher über Beziehungen philosophieren können als Männer. Und treffender. Und lustiger. Und mit einem Lachen den rostigen Nagel noch tiefer in dein Herz treiben können. Und überhaupt! Aber auch die musikalische Vielfältigkeit der einzelnen Songs ist toll. Hier mal ein bisschen Swing, dann wieder punkig und rotzig. Einfach großartig!

 

Kommentare sind geschlossen.