Jährlich findet rund um den Europatag am 9. Mai die Europawoche statt. Bisher war diese Themenwoche in unserer Region nur wenig sichtbar. In diesem Jahr soll sich das mit dem Potsdamer Europafest am 15. Mai auf dem Alten Markt ändern. Auf dem Fest unter dem europäischen Motto ›In Vielfalt geeint‹ wird den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm geboten. So soll Europa in all seinen Facetten in unserer Region sichtbarer werden. Gerade angesichts vieler Krisendiskussionen sollen die positiven Seiten und Errungenschaften der EU aufgezeigt werden. Neben vielen Informations- und Aktionsangeboten gibt es ein buntes Bühnenprogramm – moderiert von Attila Weidemann -, eine Ausstellung zum Thema ›Fremde im Land Brandenburg? Integration gestern und heute‹, eine Präsentation von europäischen Projekten, kulturelle Beiträge aus den Potsdamer Partnerstädten sowie kleine Gesprächsrunden. Ob Hüpfburg oder Segway-Parcours, politische Diskussion oder Poetry-Puzzle, Crêpe oder Grillwurst – für jeden ist etwas dabei. Eröffnet wird das Europafest durch Europa-Staatssekretärin Anne Quart und dem Potsdamer Oberbürgermeister Jann Jacobs.

15. Mai von 13 bis 19 Uhr
Alter Markt Potsdam

 

Kommentare sind geschlossen.