Foto: Steffi Henn

Schon seit Beginn des Jahres 2013 beschäftigte sich Dieter Hildebrandt mit seinem letzten Buch, mit dem er wenige Monate später wieder auftreten wollte. Doch leider kam es dazu nicht mehr: Der Großmeister des Kabaretts starb am 20. November 2013. Trotzdem gibt es die letzte Zugabe. Ein Buch, das Walter Sittler, den Hildebrandt nicht nur als vielseitigen und facettenreichen Schauspieler, sondern auch wegen seines politischen und sozialen Engagements schätzte, nicht nur als Hörbuch einlas, sondern mit großem Erfolg auch auf der Bühne liest. Er versucht gar nicht erst, den unverkennbaren Hildebrandt-Haspel-Sprachduktus zu imitieren, sondern interpretiert mit sonor-einschmeichelnder Stimme, sodass die Texte ihre satirisch-kritische Kraft voll entfalten können. Und weil die Hildebrandtschen Werke nicht nur ein steter Quell der Freude, sondern verblüffend weitsichtig und damit zeitlos aktuell sind, gibt es die Fortsetzung des Programms ›Ich bin immer noch da‹. Es ist das Versprechen, dass Walter Sittler weiter die unbequemen Gedanken eines der bedeutendsten und einflussreichsten deutschen politischen Kabarettisten wachhält und eindrucksvoll weiterleben lässt.

6. Mai um 19 Uhr
Rathaus Kleinmachnow

 

Kommentare sind geschlossen.