Der Kinderkarneval der Kulturen ist mittlerweile eines der größten nicht-kommerziellen Kinder- und Familienfeste Berlins. In diesem Jahr findet er bereits zum 22. Mal statt. Ziel ist es, den Kinderkarneval als Forum für Kinder- und Jugendarbeit zu organisieren und den Kinder- und Jugendeinrichtungen eine Plattform zu bieten, auf der sie ihre vielfältigen Aktivitäten und Angebote einer großen Öffentlichkeit präsentieren zu können. Der Kinderkarneval der Kulturen besteht aus einem bunten Kostüm-Umzug durch Kreuzberg und dem anschließenden multikulturellen Kinderkarnevalsfest im Görlitzer Park. Der Umzug startet am 19. Mai um 13:30 Uhr vom Mariannenplatz/Betahnien und führt über Mariannenstraße, Heinrichplatz, Oranienstraße und Wiener Straße zum Görlitzer Park, wo um 15 Uhr das Kinderfest beginnt. Der Kinderkarneval ist ein Angebot für die ganze Familie, das sich an den Bedürfnissen und Interessen der Kinder orientiert. Er macht für alle Kinder, Familien und Besucher aus unterschiedlichsten Kulturen ein kreatives, friedliches und zukunftsweisendes Miteinander erfahrbar. Zum größten Teil gibt es kostenlose Sport- und Spielangebote. Neben weiteren Angeboten wie einer Kinder Ralleye gibt es ein mutlikulturelles Programm auf zwei Bühnen, das aus Aufführungen von Berliner und Brandenburger Kinder- und Jugendgruppen besteht. Immer abwechselnd aus den Elementen Erde, Wasser und Luft wird jedes Jahr ein Mottotier für den Kinderkarneval ausgewählt. 2018 ist das Element ›Luft‹ an der Reihe, zum Mottotier wurde die Biene mit dem Leitspruch ›Sag mir, wo die Bienen sind, wo sind sie geblieben?‹ gekürt.

19. Mai von 13:30 bis 19 Uhr
Kreuzberg
www.kma-ev.de

 

Kommentare sind geschlossen.