Musik für Kopf, Herz und Bauch – die ist am 2. Juni im freiLand Potsdam zu erleben. An diesem Tag bringt das Potsdamer Musiklabel Lalonova Records ab 18 Uhr wieder Labelkünstler und -freunde auf die große freiLand-Open-Air-Bühne. Mit Elektro Guzzi aus Wien, Fickle Vibe aus Poznan und Wanubalé aus Potsdam/Berlin trifft 2018 einmal mehr Jazz auf elektronische Tanzmusik – und das live. Das freiLand ist in dieser Nacht voller Lichtkunst, Feuer, Musik und Menschen, die ein Leben der Toleranz und Gemeinschaft demonstrieren wollen: Tanzen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus und für eine offene, vielgestaltige Welt.
Ab Mitternacht geht es dann immissionsfrei und ganz, ganz leise weiter: mit der Monokultur-Kopfhörerdisko. Sie steht völlig im Einklang mit den Nachbarn und der Umwelt, denn alles, was zu hören sein wird, ist Füßescharren, Lachen, Tischtennisbälle, Kicker-Gewinn-Jubel, gelegentliches Mitsingen und Nachtigallengezwitscher. Jeder Gast bekommt seinen eigenen Funkkopfhörer und kann sich selbst entscheiden, zu welcher Musik er tanzen will. Es gibt drei Kanäle. Auf dem ersten erklingen Techno und House, auf dem zweiten Dubstep und Drum‘n‘Bass und der dritte ist Pop, Punk und Favorites vorbehalten. Reservierung und Nutzung der Kopfhörer sind kostenlos, einfach unter http://bit.ly/Monokultur anmelden.
Der Ticket-Vorverkauf für das Lalonova Open Air und die Monokultur-Kopfhörerdisko hat bereits begonnen. Die Anzahl an Monokultur-Kopfhörern ist begrenzt – also schnell einen reservieren.

 

Kommentare sind geschlossen.