Foto: Dirk Bleicker

Das Literaturfestival LIT:potsdam geht in die sechste Saison. Vom 12. bis zum 17. Juni finden in der Stadt wieder überall Begegnungen mit Literatur statt – und das oft an den schönsten Orten Potsdams: in Parks, am und auf dem Wasser sowie auf den Bühnen der Stadt.
In diesem Jahr sind unter anderem Sasha Marianna Salzmann, Dörte Hansen, Mariana Leky, Iris Berben und Marc-Uwe Kling mit von der Partie. Letzterer liest am 16. Juni aus seinem Roman ›Quality Land‹. Als »Writer in Residence« wird David Grossman erwartet. Der vielfach preisgekrönte israelische Schriftsteller und Friedensaktivist ist zweimal zu erleben, etwa bei der Festveranstaltung am 15. Juni im Park der Villa Jacobs.
Bestsellerautor Frank Schätzing spricht mit Literaturkritiker Denis Scheck über seinen neuen Thriller ›Die Tyrannei des Schmetterlings‹. Dazu stattet er am 17. Juni dem Hans Otto Theater einen Besuch ab. Die Matinee bei LIT:potsdam ist einer der raren öffentlichen Auftritte Schätzings. Gleich nebenan – auf dem Theaterschiff – gibt sich direkt im Anschluss ein anderer Wortkünstler die Ehre: Bas Böttcher, der bekannte deutsche Poetry Slammer. Und dann ist man auch schon mittendrin im Büchermarkt. Nicht verpassen sollte man die Lesebühne an der Havel und die vielen Stände mit Mitmachaktionen rund ums Buch. Wer literarische Juwelen tauschen möchte, hat dazu am Bücher-Tausch-Tisch des Vereinsstandes Gelegenheit.
Und in der letzten Juni-Woche reist LIT:potsdam mit einem Zusatzprogramm durchs Land: In Frankfurt (Oder), Cottbus und Brandenburg (Havel) wird ›Europa – Ein Geschichtenschatz‹ gehoben. Im Rahmen dieses literarischen Beitrags zum Europäischen Kulturerbejahr sind Geschichten aus ganz Europa zu erleben, ausgesucht von den besten Literaten seiner Länder. Sie werden gelesen von Jutta Hoffmann, Ruth Reinecke, Uwe Madel, ›Sandow‹-Frontmann Kai-Uwe Kohlschmidt oder ›Keimzeit‹-Sänger Norbert Leisegang.

Literaturfestival LIT:potsdam; 12. bis 17. Juni; Tickets und Informationen: www.litpotsdam.de

 

Kommentare sind geschlossen.