Foto: G. Hohlstein, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin

Berlin bekommt nach 12 Jahren und Grundsanierung des Victoriahauses die beliebte Riesenseerose ›Victoria‹ und eine der weltweit wichtigsten Wasserpflanzen-Sammlungen zurück. ›Victoria‹ wird zusammen mit Hunderten von weiteren tropischen Sumpf- und Wasserpflanzen ab dem 16. Juni wieder im Herzen der Gewächshausanlage des Botanischen Gartens Berlin öffentlich zu besuchen sein. Das über 100 Jahre alte Victoriahaus war schon immer ein Publikumsmagnet mit über 30 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 85 Prozent. Es geht wohl zu den faszinierendsten Schaugewächshäusern des Gartens. Die spektakulären bis zu zwei Meter großen Schwimmblätter der Riesen-seerose ›Victoria‹ und ihre bis zu 30 Zentimeter großen Blüten machen jeden Besuch zu einem besonderen Höhepunkt. Die Auspflanzung der Victoria-Keimlinge in das 75.000-Liter-Becken und die Anzucht waren erfolgreich. Beide Arten der Riesenseerose gedeihen prächtig und zeigen bereits mehrere kleine Schwimmblätter. Am großem Eröffnungswochenende gilt für alle Gäste im Botanischen Garten, in den Gewächshäusern und im Botanischen Museum einmalig der ›1-Euro-Victoria-Tarif‹. Auch in den Folgemonaten wird einiges geboten, unter anderem Victorianächte mit Victoriatalks, Sommerkonzerte und Hörspielkino auf der Terrasse am Victoriahaus und ein Victoria Kabinett im Botanischen Museum. Die Victorianächte bieten schon ab dem 16. Juni und bis zum 25. August immer samstags bei regulärem Eintritt und Öffnungszeiten bis 24 Uhr die Gelegenheit, die nachtblühende Riesenseerose ›Victoria‹ zu besuchen. Bei den Victoriatalks mit den Experten des Botanischen Gartens lauschen die Gäste spannenden Geschichten rund um die faszinierende Riesenseerose und ihre Verwandtschaft. Und im Victoria Kabinett im Botanischen Museum werden 166 Jahre Berliner Victoria-Geschichte in 100 epochalen Bildern gezeigt.

17. Juni von 9 bis 20 Uhr
Botanischer Garten und
Botanisches Museum Berlin
Königin-Luise-Str. 6-8, Berlin
www.botanischer-garten-berlin.de

 

Kommentare sind geschlossen.