Was bleibt von meinem Leben, wenn ich nicht mehr bin? Diese Frage stellen wir uns alle irgendwann. Doch darüber zu sprechen fällt schwer und ist ein Tabu. Für die Initiative ›Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum‹ hat die mehrfach ausgezeichnete Fotografin Bettina Flitner elf bekannte Persönlichkeiten porträtiert, die sich mit großer Offenheit auf diese Frage einlassen. Dazu gehören Günter Grass, Egon Bahr, Dieter Mann, Ulf Merbold, Reinhold Messner, Christiane Nüsslein-Volhard, Anne-Sophie Mutter, Friede Springer, Richard von Weizsäcker und Wim Wenders. Die daraus entstandene Ausstellung beinhaltet großformatige Bilder, Texte, die per Audioguide zugänglich sind, sowie Kurzfilme. Bis 15. Juli.

Nikolaikirche Potsdam
Mo–Sa 10–21 Uhr, So 11.30–21 Uhr
Am Alten Markt
14467 Potsdam

 

Kommentare sind geschlossen.