Beelitz ist die Antwort, und zwar nicht allein auf die Frage, was Adolf Hitler und Erich Honecker gemeinsam haben – außer dass beide deutsche Diktatoren im 20. Jahrhundert waren. Beelitz ist gleichfalls Antwort auf die Frage nach einem lohnenden Ziel für einen Fahrradausflug.
Diesen beginnt...   [ weiterlesen ]

Nach ausgiebigen Betrachtungen des kristallklaren Nachthimmels im »Sternenpark« Westhavelland (siehe Teil 1 der Tour im letzten friedrich) verlässt man schließlich Strodehne und orientiert sich in südliche Richtung. Der Abstecher über Prietzen erlaubt nicht nur die Inaugenscheinnahme der am...   [ weiterlesen ]

Beim Lesen der Überschrift fragt man sich vielleicht, warum es zum Sternegucken unbedingt in dieses Strodehne gehen müsse, den Nachthimmel betrachten kann man doch auch woanders. Kann man – aber nicht so gut wie in der Gegend um den Gülper See. Das Gebiet zählt zu den dunkelsten Flecken in Deutschland,...   [ weiterlesen ]

Was eignet sich besser für die erste Etappe der diesjährigen friedrich-›Tour de Brandenburg‹ als eine Fahrt auf dem fast gleichnamigen Radweg »Tour Brandenburg«? Genau, nüscht! Mit 1.111 km ist die Tour Brandenburg der längste Radfernweg Deutschlands. Doch zunächst genügt eine rund 50...   [ weiterlesen ]

Nachdem nun der Sommer im Ganzen ziemlich enttäuschend war, bleibt noch die Hoffnung auf den einen oder anderen goldenen Tag im September. Ein solcher ist natürlich umgehend für eine Fahrradtour zu nutzen!
Dazu setzt man sich von Potsdam aus entlang der B 273 in Bewegung, durchquert Bornstedt...   [ weiterlesen ]

Ziel der Radtour ist die Stadt Oranienburg, die ja auf dem Hinweg nur kurz zum Umsteigen zwischen den Zügen gestreift wurde (siehe friedrich-Ausgabe vom Juli). Dazu startet man in Boitzenburg auf der Templiner Straße in Richtung Süden. Zunächst erreicht man nach etwa 14 Kilometern mit dem Gleuensee...   [ weiterlesen ]

Mit einem Umstieg in Oranienburg gelangt man dank des Regionalexpresses zügig nach Gransee, dem Ausgangspunkt der Radtour. Doch bevor in die Pedalen getreten wird, sollte man sich eine Besichtigung Gransees nicht entgehen lassen. Der Ort ist verdientermaßen Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft ›Städte...   [ weiterlesen ]

»Fahrradmitnahme im Regional-Express« ist das Stichwort, das am Anfang (nicht nur dieses Artikels, sondern auch) der Radwanderung durch die Brandenburgische Uckermark steht. Mit dem Zug geht es in die Stadt Prenzlau, die als Startpunkt der Tour schon so einiges zu bieten hat.
Neben dem Stadtpark...   [ weiterlesen ]

Trotz des Rufes als ›rote Bezirksstadt‹ wurde Potsdam in den 1980er Jahren zunehmend zum politischen Unruheherd. Dort entstand eine rege Oppositionsbewegung, die die Stadt zum Epizentrum des politischen Umbruchs in Brandenburg machte. Jutta Braun und Peter Ulrich Weiß sind Historiker am Zentrum...   [ weiterlesen ]

Wer, wie sein Fahrrad, nach der kalten Jahreszeit ein wenig eingerostet ist und wer es eher beschaulich und grün mag, dem sei eine Radtour durch die westlichen Ortsteile von Potsdam empfohlen. Die Besichtigung einiger sehr schöner Dorfkirchen gibt dem Ausflug überdies noch einen leicht frommen...   [ weiterlesen ]