Dieses (fast) neue Buch wandert zwar schon eine ganze Weile durch unsere Wohnung, immer vom Kinderzimmer auf den Rezensionsbücherstapel und zurück. Aber jetzt konnte ich es meiner kleinen Tochter doch endlich zu dem ursprünglichen Rezensionszwecke entreißen.
Wir sind als Familie ja alle...   [ weiterlesen ]

Schon wieder bin ich am Kopfschütteln. Schon wieder muss ich meine Meinung revidieren. Schon wieder frage ich mich, ob das jetzt am Alter oder an dem zur totalen Verweigerung führenden, kalten Mistwetter draußen liegt. Schon im letzten Monat musste ich nach gut drei Wochen meine Meinung über ein...   [ weiterlesen ]

Neben Mark Lauren gehört Michael Boyle zu den angesehensten Koryphäen Nordamerikas im Bereich des Funktional Trainings. Michael Boyle hat unzählige Spitzensportler der USA trainiert und in Form gebracht. Nun ist sein Standard-Werk zu diesem Thema in einer komplett überarbeiteten Neuausgabe erschienen....   [ weiterlesen ]

Und ja, kaum ein Monat vergeht ohne ein neues Highlight aus dem Hause meiner Berliner Lieblingsplattenfirma Bakraufarfita Records. Und auch wenn der Chef persönlich zeitgleich mit seiner Band ›Frau Mansmann‹ ein Album raushaut, muss ich mich doch für Huelse aus gleichem Hause entscheiden (Sorry...   [ weiterlesen ]

Fjørt ist eine von den Bands, die trotz »nur« dreiköpfiger Besetzung extrem laut sein können. Die so was von fette Soundwände produziert, dass einem der Atem stockt. Aber das ist bei weitem nicht alles. Mit ihrem sehr emotional gespielten (und gesungenen) und mit vielen Tempowechseln angereicherten...   [ weiterlesen ]

Das Schönste und die Krönung an so einem Job als Rezensent ist, wenn man die Möglichkeit bekommt, nur über Sachen zu schreiben, die man wirklich gut findet. So wie ich immer wieder gern Sachen von und über Flake lese, höre oder sehe. Flake – für mich irgendwie immer noch von Feeling B –...   [ weiterlesen ]

Der geneigte Leser dieser Rubrik wird sich vielleicht daran erinnern, dass ich, dem allgemeinen Trend folgend, zwar schon immer ein Freund des skandinavischen Krimis war, aber gleichzeitig auch stark der original Deutsch geschriebenen Literatur zugeneigt war. Umso mehr erstaunt und erfreut es mich...   [ weiterlesen ]

Meine Wertschätzung für Herrn Regener, sowohl als Musiker als auch als Autor, habe ich an dieser Stelle ja schon des Öfteren kundgetan. Sein neues Werk ›Wiener Straße‹ erhöht diese Wertschätzung nun noch. Auch ›Wiener Straße‹ spielt im weitesten Sinne wieder im »Frank Lehman-Universum«,...   [ weiterlesen ]

Zur Veröffentlichung ihres letzten Albums saß ich dankenswerterweise mit den vier Berliner Jungs von Kadavar in ihrem Proberaum zusammen und war sowohl von dem damals erscheinenden Album ›Berlin‹ als auch von den Jungs selbst sehr begeistert und fasziniert. Obwohl schon vom ersten Album an in...   [ weiterlesen ]

Haben sich die Mannen um Marcus Wiebusch also doch noch einmal aufraffen können, um ein neues Album einzuspielen! Und dann nach gut fünf Jahren gleich so einen gewichtigen und gesellschaftlich relevanten Hammer! Ich mochte Kettcar schon immer ganz gerne und hatte stets großen Respekt vor Herrn...   [ weiterlesen ]