Rembrandt oder nicht Rembrandt? Zeichnungen des holländischen Meisters wurden schon von Beginn an mit Zeichnungen seiner Schüler und Mitarbeiter, die im gleichen Stil arbeiteten, verwechselt. Forschungen der wenigen Kenner auf diesem Gebiet führten in den letzten Jahren zu umwälzenden Neubewertungen...   [ weiterlesen ]

Anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums begibt sich die Kunstbibliothek mit einer Ausstellung auf Entdeckungsreise in ihre vielfältigen Sammlungen. Die Methode als Motto begreifend, dreht sich die Schau um das Thema »Reise« – ein zentrales Motiv in Literatur und Kunst, das auch die hiesigen...   [ weiterlesen ]

Mit Werken der jungen aufstrebenden Fotografen Sonja Szóstak, Steven Kohlstock und Simon Lohmeyer zeigt die Ausstellung ›Corpus Delicti‹ den Status Quo der Aktfotografie und der Körperinszenierungen. Darüber hinaus lädt sie zum Diskurs über Nacktheit und Öffentlichkeit ein. Wie viel Haut...   [ weiterlesen ]

In sommerlich-urbaner Atmosphäre präsentiert sich die bekannte Berliner Open-Air-Künstlermesse ART…ESSENZ mit über 3000 Kunstwerken unter dem Dach des Sony Centers am Potsdamer Platz. Über 40 nationale und internationale bildende Künstler werden persönlich vor Ort sein und ihre Unikate,...   [ weiterlesen ]

Dass Lyrik auch in Zeiten von Blogs und Tweets nichts von ihrer Faszination und vor allem von ihrer Wirkungskraft verloren hat, beweist der jüngst erschienene Gedichtband ›Nuss Schalen Bruch‹ der Autorin Andrea Lütkewitz. Darin behandelt die Potsdamerin mit viel Sensibilität und sprachlichem...   [ weiterlesen ]

Beim Bayerischen Rundfunk hatte man ihn einfach machen lassen. Beispielsweise 1974 die Vorabendserie ›Münchner Geschichten‹ mit der Theater-Legende Therese Giehse und dem unvergesslichen Hans Brenner oder ab 1979 den Zwölfteiler ›Der ganz normale Wahnsinn‹, wo es um den Leserbriefredakteur...   [ weiterlesen ]