Vier Männer auf einem Zebrastreifen, ein asiatischer Mönch in Flammen, ein schwimmendes Baby hinter einer One-Dollar-Note, eine Skinny-Jeans mit Reißverschluss, eine gelbe Banane im Siebdruck. Diese Fotografien haben Generationen von Musikfans zutiefst geprägt. Was wäre ein Musikalbum ohne ein...   [ weiterlesen ]

Mitte der 1970er Jahre verliert die Potsdamerin Suse Globisch-Ahlgrimm die Sehkraft auf ihrem rechten Auge. Für sie, die nicht nur Kunstpädagogin, sondern auch passionierte Malerin ist, keine leichte Situation. Dennoch beginnt sie nun zu vertiefen, was sie bislang schon tat: Sie arbeitet nun ausschließlich...   [ weiterlesen ]

Das Verborgene Museum rekonstruiert ein Stück vergessener Geschichte zweier aus Deutschland und Österreich emigrierter Fotografinnen. Für die Wiener Emigrantin Gerti Deutsch wurde ›Picture Post‹, das 1938 in London von dem ungarischen Emigranten Stefan Lorant gegründete liberale, antifaschistische...   [ weiterlesen ]

Der Künstler und Filmemacher Ammar Al-Beik ist ein rastloser Bildersucher. Seine Serie ›Lost Images‹ zeigt vor allem Fotografien, die er überwiegend auf Flohmärkten seiner Heimatstadt Damaskus gefunden hat. Er konfrontiert diese Bilderwelten mit autobiografischen Motiven. Daraus entsteht eine...   [ weiterlesen ]