Beim Bayerischen Rundfunk hatte man ihn einfach machen lassen. Beispielsweise 1974 die Vorabendserie ›Münchner Geschichten‹ mit der Theater-Legende Therese Giehse und dem unvergesslichen Hans Brenner oder ab 1979 den Zwölfteiler ›Der ganz normale Wahnsinn‹, wo es um den Leserbriefredakteur...   [ weiterlesen ]

Ausgehend vom Light and Space Movement der späten 60er-Jahre über Arbeiten zeitgenössischer Künstler wie Dominique Gonzalez-Foerster und Cyprien Gaillard bis hin zu Performances und Workshopangeboten spannt die Ausstellung ein Panorama unterschiedlichster immersiver Praktiken, durch die Kategorien...   [ weiterlesen ]

Was bleibt von meinem Leben, wenn ich nicht mehr bin? Diese Frage stellen wir uns alle irgendwann. Doch darüber zu sprechen fällt schwer und ist ein Tabu. Für die Initiative ›Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum‹ hat die mehrfach ausgezeichnete Fotografin Bettina Flitner elf bekannte...   [ weiterlesen ]

Anhand von rund 180 Arbeiten aus den Jahren 1917 bis 2000 zeigt die Ausstellung nicht nur die Vielfalt fotografischer Künstlerporträts, sie lässt auch die Kunst- und Künstlergeschichte des letzten Jahrhunderts Revue passieren. Berühmte, aber auch wenig bekannte Fotografen, darunter Berenice Abbott,...   [ weiterlesen ]

Am 5. August 1867 wurde das Berliner Kunstgewerbemuseum als erstes Museum seiner Art in Deutschland und als drittes weltweit gegründet. Bereits acht Monate später, am 7. April 1868, eröffnete es seine erste ständige Ausstellung in zwei Sälen im früheren ›Gropius’schen Diorama‹ Ecke Stall-...   [ weiterlesen ]

Mit dem Ende der preußischen Monarchie im November 1918 begann ein mehrjähriger Prozess, in dem das Vermögen des vormaligen Königshauses von dem des Staates getrennt wurde. Die zentralen Punkte der Verhandlungen stellten die Zuordnung der Liegenschaften und Kunstwerke sowie die Auflösung des...   [ weiterlesen ]