Am 5. August 1867 wurde das Berliner Kunstgewerbemuseum als erstes Museum seiner Art in Deutschland und als drittes weltweit gegründet. Bereits acht Monate später, am 7. April 1868, eröffnete es seine erste ständige Ausstellung in zwei Sälen im früheren ›Gropius’schen Diorama‹ Ecke Stall-...   [ weiterlesen ]

Mit dem Ende der preußischen Monarchie im November 1918 begann ein mehrjähriger Prozess, in dem das Vermögen des vormaligen Königshauses von dem des Staates getrennt wurde. Die zentralen Punkte der Verhandlungen stellten die Zuordnung der Liegenschaften und Kunstwerke sowie die Auflösung des...   [ weiterlesen ]

Ausgehend vom Light and Space Movement der späten 60er-Jahre über Arbeiten zeitgenössischer Künstler wie Dominique Gonzalez-Foerster und Cyprien Gaillard bis hin zu Performances und Workshopangeboten spannt die Ausstellung ›Welt ohne Außen‹ ein Panorama unterschiedlichster immersiver Praktiken....   [ weiterlesen ]

»Sind das Sommersprossen?«, fragt jemand neugierig sein Gegenüber. Es bleibt offen, ob Mann oder Frau auf dem Gemälde einen Flirt beginnen. In riesigen Tagebuchbildern reflektiert Nikos Kalaitzis über Nähe und Distanz erotischer Beziehungen. Die griechische Fahne mit den Abflüssen eines Wasserbeckens...   [ weiterlesen ]

Der Maler, Fotograf und Installationskünstler Hans-Peter Klie reflektiert in seinen Werken philosophische Ansätze und Gedanken, verbindet sie mit den Theorien de Saussures, Derridas oder Nietzsches. Bereits im letzten Jahr berichtete friedrich über die Rauminstallation ›Wie die Bilder nichts...   [ weiterlesen ]

Carla Sozzani, frühere Chefredakteurin der italienischen Elle und Vogue, hat über viele Jahre Fotografien gesammelt – und seit 1990 in ihrer Mailänder Galerie in enger Verbindung mit zahlreichen international renommierten Fotografen ausgestellt. So zeigte sie auch vier Ausstellungen mit Bildern...   [ weiterlesen ]

Fleisch: Gerade noch bewegliche Grundlage des Lebens, plötzlich verwesende Substanz. Für die einen ist das abstoßend, während die anderen es als Nahrung oder Opfergabe an die Götter sehen. Fleisch offenbart den allgegenwärtigen Konflikt zwischen Leben und Tod in der menschlichen Kultur. Die...   [ weiterlesen ]