Die Villenkolonie am Wannsee rühmte sich Anfang des 20. Jahrhunderts, einer der »vornehmsten und ruhigsten Wohnorte in der Nähe Berlins zu sein«. Als der Wannsee jedoch zum beliebtesten Ausflugsziel wurde, war es mit der Ruhe vorbei. Die Berliner strömten zu Tausenden ins Strandbad und die umliegenden...   [ weiterlesen ]

Zum elften Mal zeigt sich die Kunsttour Caputh, die sich inzwischen fest in der regionalen Kulturszene etabliert hat, vielseitig und spannungsvoll. Vom letzten Augustwochenende bis in die erste Septemberwoche präsentieren nationale und internationale Künstler in Ateliers, Privathäusern und Gärten...   [ weiterlesen ]

Das Museum Europäischer Kulturen widmet seine Ausstellung im Rahmen der 14. Europäischen Kulturen 2017 den friesischen Bewohnern der Niederlande, Dänemarks und Deutschlands. Die Künstlerin Mila Teshaieva hat während eines mehrjährigen Aufenthaltes die Menschen auf der Insel Föhr beobachtet,...   [ weiterlesen ]

Wie kaum ein anderes Ereignis hat die Kulturrevolution (1966–1976) die bildenden Künste Chinas während der letzten 50 Jahre geprägt. Mit ihr ist sowohl die radikale Abkehr von traditionellen wie auch westlichen Kulturwerten verbunden, die mittels einer Massenpropaganda enormen Ausmaßes durchgesetzt...   [ weiterlesen ]

Angst‹, ›Die Flucht‹, ›Ankunft‹, ›Überlebende‹ – so heißen einige der Bilder, die in diesem Monat im Kunst- und Kreativhaus Rechenzentrum zu sehen sind. Gemalt wurden sie von der syrischen Künstlerin Manal Herbli. Die 30-Jährige floh vor den Bürgerkriegszuständen aus ihrer Heimatstadt...   [ weiterlesen ]

Marc Jung hinterfragt nicht und stellt auch nicht die These auf, dass Bilder eine Welt erklären oder gar läutern können. Seine fiebrig gesetzten Fratzen und Wörter sind ein Widerhall auf das Mediengetöse und die endlose Suche nach Zuneigung, Sex, Hass, Lüge sowie nach Liebe und Erkenntnis. Die...   [ weiterlesen ]

Gedeckte Tische, aufwendige Blumenarrangements, prunkvolle Kompositionen aus Büchern, Pokalen, Gläsern und Instrumenten zählen zu den bekannten Motiven des klassischen Stilllebens. Sie gehören seit Jahrhunderten zum Kanon der europäischen Kunstgeschichte. Inzwischen bilden Parfümflaschen, Murmeln,...   [ weiterlesen ]

Weltweit sind immer mehr Menschen auf der Flucht, sind auf der Suche nach Schutz vor politischer Verfolgung, Krieg, Diskriminierung, Naturkatastrophen und Armut. Deutschland hat 2015 und 2016 mehr als eine Million Flüchtlinge aufgenommen und ihnen zunächst Sicherheit geboten. Doch wie geht es weiter?...   [ weiterlesen ]

Regina Schmeken begann im Frühjahr 2013 damit, Tatorte der NSU zu fotografieren. In ihrem Ausstellungsprojekt geht es ihr um das Gedenken an die Ermordeten, aber auch um die Auseinandersetzung mit jenen Orten, die auf den ersten Blick keinerlei Spuren einer Gewalttat aufweisen. Zwischen 2000 und...   [ weiterlesen ]