Die Spuren sind gelegt. Doch um das Dickicht der Strawalde-Malerei zu lichten, muss man tief ins Meer der Sinnlichkeit eintauchen. Und sich Zeit nehmen, all die Schichten abzutragen. Plötzlich bekommt man sie zu fassen: diese Wucht, diese Geheimnisse, diese Klänge – und schwimmt mit ihnen fort....   [ weiterlesen ]

Die Arbeitsweise des österreichischen Künstlers Erwin Wurm wurde stark geprägt durch seine Stipendiaten-Zeit 1987, die er im Rahmen eines Künstlerprogramms in Berlin verbrachte. Zu dieser Zeit beginnt er, die Grenzen zwischen Skulptur, Objekt und Performance auszuloten. Der Künstler wird jetzt...   [ weiterlesen ]

Anlässlich des G7-Gipfels im japanischen Ise zeigt das Museum für asiatische Kunst den für Berlin geschaffenen Zyklus von fünfzehn Bildern des Malers Torii Rei. Dieser thematisiert die weitläufige Anlage des in enger Verbindung zum japanischen Kaiserhaus stehenden Schreinkomplexes von Ise bei...   [ weiterlesen ]

Der Koran ist die heilige Schrift des Islam. Für Muslime repräsentiert er die Begegnung des Gläubigen mit der göttlichen Botschaft, die dem Propheten Mohammed zwischen 610 und 632 überliefert wurde. Nach dem Tod des Propheten wurden die offenbarten Texte in Buchform gebracht. Durch eine Auswahl...   [ weiterlesen ]

Es ist das geheimnisvolle Element, das eine Anziehungskraft auf Jan Dallügge ausübt, ihm ein Gefühl der Lebendigkeit des Augenblicks gibt. In seinen Fotografien variiert er mit Lichtspielen von Tag und Nacht und der sich darstellenden Geometrie, um so den gegebenen Raum zu erforschen. Ob in seinem...   [ weiterlesen ]

Es zappelt, wimmelt und vibriert wie in einem unter Strom gesetzten Aquarium. Das fischige Leben wird durcheinander gewirbelt und treibt die wundersamsten Blüten. Der Betrachter steht staunend davor und weiß nicht, wohin er zuerst schauen soll. Malte Brekenfelds Bilder sprengen den Rahmen und quellen...   [ weiterlesen ]