Die Kraft der Natur – die steckt in den Produkten von ›Kasimir und Lieselotte‹. Die kleine Potsdamer Manufaktur holt buchstäblich das Letzte aus alten Heilkräutern heraus. Im Mittelpunkt stehen dabei die Wilde Karde und der Einjährige Beifuß (lateinischer Name: Artemisia Annua). Aus ihnen...   [ weiterlesen ]

Die Stadt Potsdam war einst reich an Toren. Einer, der jedes einzelne von ihnen genau kennt, ist der Historiker Willo Göpel. »Im Barock hatte die Stadt zehn Tore, von denen heute vier vollständig und weitere zwei in Fragmenten im Stadtbild sichtbar sind«, erzählt der Potsdamer. Das Alte Wassertor...   [ weiterlesen ]

Dass das Land Brandenburg trotz fehlender landschaftlicher »Blockbuster« wie Gebirge und Täler einiges zu bieten hat, ist inzwischen nichts Neues mehr. Allein der Westen Brandenburgs lohnt einen, oder besser gesagt: mehrere Ausflüge. Wer sich einen Überblick verschaffen möchte, welche Ziele...   [ weiterlesen ]

Der Name keines anderen Königs ist so eng mit der Stadt Potsdam verbunden wie der Friedrichs II. Um den preußischen Monarchen ranken sich unzählige Anekdoten und Legenden. Die überlieferten Aussprüche und amtlichen Notizen zeugen von der Schlagfertigkeit des geistreichen Regenten.
Nun erweist...   [ weiterlesen ]

In diesem Monat präsentieren Studierende der Fachbereiche Design | Europäische Medienwissenschaft und Stadt | Bau | Kultur an der Fachhochschule Potsdam wieder ihre Ergebnisse aus Seminaren, Projekten und Kooperationen in einer großen Jahresausstellung auf dem Campus Kiepenheuerallee. Auf der ›Werkschau‹...   [ weiterlesen ]

Neulich zu Pfingsten. Aus Golm kommend radelte ich die Lindenallee entlang Richtung Innenstadt. Kurz vor dem Neuen Palais erwartete mich dann ein mir durchaus vertrautes Bild – ein Meer an bunten Zelten und begeisterten Kindern, die den Freiplatz des Universitätscampus in eine Pilgerstätte des...   [ weiterlesen ]

Ein letztes Mal das Meer sehen oder den Tag mit der Familie im heimischen Obstgarten verbringen zu wollen, sind eigentlich sehr bescheidene Anliegen. Von schwer kranken Menschen, die sich in der letzten Phase ihres Lebens befinden, können sie jedoch oft kaum mehr realisiert werden. Der Wünschewagen...   [ weiterlesen ]

Für den einen ist es der morgendliche Muntermacher, für den anderen ein unverzichtbarer Begleiter des Alltags, für die meisten schlichtweg purer Genuss. Schon für Charles-Maurice Talleyrand, Napoleons rechte Hand, war es vollkommen eindeutig: »Der Kaffee muss heiß wie die Hölle, schwarz wie...   [ weiterlesen ]

Potsdam ist vor allem als barocke und klassizistische Residenzstadt bekannt. Nicht weniger interessant ist allerdings die Geschichte der hiesigen Gotteshäuser. Der Potsdamer Bauingenieur Andreas Kitschke rekonstruiert in seinem jüngst erschienenen Buch Planung und Bau von siebenundsiebzig »Kirchen...   [ weiterlesen ]

Viele Potsdamer werden sich gut an den einstigen Potsdamer Hauptbahnhof in der Pirschheide erinnern. Dort begann für viele die erste große Reise, der Wehrdienst. Und dort hat man auch nach längerer Zeit seine Familie das erste Mal wiedergesehen. Später, nach der Eröffnung des neuen Potsdamer...   [ weiterlesen ]