Das Hans Otto Theater lädt am 23. März um 19.30 Uhr zur Uraufführung des Stückes ›Good People‹. Margaret ist fast fünfzig. Wegen regelmäßigen Zuspätkommens verliert sie ihren Ein-Dollar-Job. Selten läuft es für die alleinerziehende Mutter einer erwachsenen behinderten Tochter wie geplant....   [ weiterlesen ]

Die Barnimer Feldmark ist reich an alten Feldsteinkirchen, deren Besichtigung sich in vielen Fällen lohnt. Eine der interessantesten steht in Börnicke bei Bernau unweit des ehemaligen Gutshofes. Erbaut wurde sie um 1250 aus Granitquadern, also aus behauenen Feldsteinen. An ihren Außenmauern sind...   [ weiterlesen ]

Es dürfte eines der am häufigsten gespielten deutschsprachigen Theaterstücke sein: Hugo von Hofmannsthals ›Jedermann‹. Allein in Berlin wurde es 28 Jahre lang hintereinander aufgeführt, unter anderem im Berliner Dom. Wie friedrich bereits in der Januar-Ausgabe berichtete, möchte Schauspieler...   [ weiterlesen ]

Winston Smith lebt in einem totalitären Staat, der seine Untertanen in jeder Lebenslage kontrolliert. Im Informationsministerium arbeitet er daran, die dokumentierte Geschichte passend zur aktuellen Parteidoktrin zu fälschen. Doch insgeheim lehnt er sich gegen das Unterdrückssystem auf. Seine verbotenen...   [ weiterlesen ]

In dem Stück ›jederzeitlos‹ begeben sich die acht Tänzerinnen der ›PANGEA.unique dance‹-Gruppe in verschiedene Zeit-Räume hinein, lassen sich vom Metrum gefangen nehmen, um es dann spielerisch zu durchbrechen oder gar aufzulösen. Wände wandeln sich zu farbigen Collagen und Alltagsgegenstände...   [ weiterlesen ]

Wie umschifft man als Band die Klippe des schwierigen zweiten Albums. ›Isolation Berlin‹ haben darauf eine klare Antwort: Man schreibt die Songs für das zweite Album bereits vor dem Erscheinen des ersten. Streng genommen ist das im Falle von ›Isolation Berlin‹ deutlich komplizierter. Denn...   [ weiterlesen ]

Kunst schafft Freiräume – könnte man vielleicht als eine Losung bezeichnen, die gern postuliert wird, wenn es darum geht, die Entfaltung kreativer Energien in einem gesellschaftlichen Umfeld theoretisch zu ergründen. Kunst braucht Freiräume – könnte man vielleicht als eine Lösung bezeichnen,...   [ weiterlesen ]