Drei erwachsene Geschwister tragen ihren verstorbenen Vater zu Grabe. Sein letzter Wille war es, in seinem Heimatdorf beerdigt zu werden. Das klingt vorerst nicht ungewöhnlich, aber diese Geschichte spielt in Syrien, mitten im Krieg und das Dorf liegt im oppositionellen Gebiet. Fatima und ihre Brüder...   [ weiterlesen ]

Nachdem ich mich jahrelang in die düstersten »Schweden-Krimis« geworfen habe, mich quasi immer in der Dunkelheit befand, bin ich ganz froh, dass sich seit geraumer Zeit auch hin und wieder (und immer öfter) nicht ganz so schwere Krimis in meinem Bücherschrank einfinden. Warum das dann jetzt hauptsächlich...   [ weiterlesen ]

Hach Gott – Liebesgeschichten. Das kann nur schief gehen oder aber genial sein! Michel Birbæk ist dem einen oder anderen sicher als Gagschreiber von Harald Schmidt und Stefan Raab oder als Drehbuchautor von Serien wie Danni Lowinski bekannt – oder auch nur als Autor seiner fünf bisherigen Romane....   [ weiterlesen ]

Die menschliche Natur ist unergründlich. Wir versuchen sie mit den Gesetzen der Biologie und der Psychologie zu verstehen und in bestimmte Raster zu pressen, die Voraussagen über Verhaltensweisen zulassen. Doch jedes Individuum ist absolut einzigartig beschaffen. Und so ist auch jeder Lebensweg...   [ weiterlesen ]

Dieses Jahr im April fand das erste afrikanische Literaturfestival unter dem Titel ›Writing in Migration‹ in Berlin statt. Namenhafte Schriftsteller wie Chika Unigwe (›Black Sisters Street‹), Brian Chikwawa (›Harare North‹) und allen voran Chris Abani (›Grace Land‹) waren dabei, daneben...   [ weiterlesen ]

Als Charlotte Adom zum ersten Mal den Campus der UniAdwoa Badoeersität in Kumasi betritt, ist sie voller Euphorie und Tatendrang. Sie hat sich für Sozial- und Politikwissenschaften eingeschrieben und freut sich auf das Studentenleben, weit entfernt von ihrem Elternhaus in Accra. Die 18-Jährige...   [ weiterlesen ]

Von einem, der auszog, um wiederzukommen, erzählt Jan Böttcher in seinem neuen, wunderbar lakonischen Roman ›Das Kaff‹.
Michael Schürtz hatte einen ungünstigen Start ins Leben. Er stammt aus einer Kleinstadt im Norden Deutschlands, wo er von der Schule fliegt und Glück hat, eine Tischlerlehre...   [ weiterlesen ]

Die südafrikanische Autorin lebt heute in Kanada und wählte für ihr Debüt das Land ihrer Kindheit, zu einer Zeit, in der das Apartheidregime die Mehrheit der Bevölkerung in sogenannte Townships und Homelands gedrängt hatte und die absolute Macht in den Händen einer »weißen« Minderheit lag....   [ weiterlesen ]

An sich lese ich, ganz dem Zeitgeist entsprechend, sehr gerne skandinavische Kriminal-Lektüre. Ob man nun aber Neubrandenburg schon mit dem »Hohen Norden« assoziiert, sei jedem selbst überlassen. Auf jeden Fall ist es zumindest nördlich von Potsdam! Und der arg düstere Einstieg in die Geschichte...   [ weiterlesen ]

Obwohl mir Herr Fleischhauer als Journalist natürlich bekannt ist, habe ich nie besondere Stücke auf ihn gehalten. Das änderte sich komplett spontan und genauso überraschend im Herbst letzten Jahres. Nämlich – so unglaublich das auch klingen mag – mit der zusammen mit Herrn Jakob Augstein...   [ weiterlesen ]