In ›Ein norwegisches Haus‹ von Vigdis Hjorth geht es um Fremdenfeindlichkeit, soziale Kälte und Chauvinismus, die oft verharmlost werden, indem man sie mit Ignoranz, Bequemlichkeit und Gutmenschentum verwechselt. In diesem Roman stößt die Textilkünstlerin Alma an die Grenzen ihrer Toleranz....   [ weiterlesen ]

Erstaunlich, wie schnell doch die Buchwelt sich heutzutage auf aktuelle Themen einstellt. Okay, dieses Thema brodelt nicht erst seit gestern und wurde so schon vor einigen Jahren von einigen schlauen Köpfen in unserem Land vorhergesagt. Und damit meine ich nicht die allseits bekannten »Verschwörungstheoretiker«....   [ weiterlesen ]

Pünktlich zum 20-jährigem Jubiläum der Erstausgabe des »Standardwerks und Bibel jedes DJs« und des »Schlüsselwerks der Popgeschichte« bringt der Tropen-Verlag Ulf Poschardts ›DJ Culture‹ in einer aktualisierten und mit einem Nachwort von Star-DJ ›Westbam‹ versehenen Neuauflage unter’s...   [ weiterlesen ]

Henning Mankell. Ein großer Name mit großem Klang. Nicht nur, dass mein Sohn ebenfalls seinen Vornamen trägt, er hat mir mit seinen teils kurzweiligen, teils nachdenklichen und berührenden Geschichten schon die eine oder andere Stunde versüßt. Henning Mankell bedeutet eben nicht nur ›Wallander‹....   [ weiterlesen ]

Manchmal interessiert oder lernt man Bücher kennen, nur weil man die Stimme des Vorlesers toll findet. Dann überschlägt man den Inhalt des Werkes und merkt: »Aber ja, das ist doch was für mich«. Schön ist auch, dass man heutzutage schon zum Erscheinungstermin oftmals zwischen dem »richtigen«...   [ weiterlesen ]