Für diese Band habe ich jetzt und hier sogar mein Review zur neuen Mastodon-Scheibe ›Emperor Of Sand‹ rausgeschmissen. Also macht euch auf etwas Großartiges gefasst!
›Keele‹ sind fünf junge Hamburger Jungs, die früher in die »Hamburger Schule« gegangen wären, heute aber einfach...   [ weiterlesen ]

Wer ist denn hier polemisch, laut, radikal, angepisst und trotzdem mit der gewissen Prise Selbstironie und Humor ausgestattet? Ich rede natürlich von meinen »Drei-Bier-Später«-Lieblingspunkern aus Berlin. Eine ganze (gefühlte) Dekade nach ihrem letzten regulären Longplayer ›Ihr! Alle! Immer!‹...   [ weiterlesen ]

Über das Wandlungsvermögen von ›Ulver‹ stand an dieser Stelle schon einmal etwas. Mit ›The Assassination Of Julius Caesar‹ haben sich die Norweger allerdings selbst übertroffen. Ein thematisches Konzept rund um einige alte und neue historische Ereignisse wird von einem erneuten Stilwechsel...   [ weiterlesen ]

›Closure‹ ist bereits das dritte Album von Adna, einer 23-jährigen Schwedin mit bosnischen Wurzeln, die mittlerweile ihre Wahlheimat in Berlin gefunden hat. Der ganz große Durchbruch blieb ihr bislang noch verwehrt, obwohl sie das Potenzial dazu mitbringt. Adna bringt eine melancholische, dunkle,...   [ weiterlesen ]

Einer der spannendsten Namen im Bereich experimenteller Musik ist im Augenblick der Schweizer Manuel Gagneux. Unter seinem Künstlernamen ›Zeal & Ardor‹ fabriziert er auf seinem Debüt das eigentlich Unmögliche, Black Metal mit »Black Music« zu mischen. Hier die harte Gangart kreisender...   [ weiterlesen ]

Ob diese Band wirklich auf Dauer hält, was sie verspricht, wird wohl erst in ein paar langen Monaten feststehen. Irgendwie finde ich die Jungs und deren Erstling ›Anomalie‹ richtig toll, doch eine diffus wabernde Unsicherheit bleibt irgendwie doch. Liegt es an dem medial weisgemachten Hype? Der...   [ weiterlesen ]

Braucht es nach 35 Jahren Historie überhaupt noch Neues? Wenn Künstler wie ›Depeche Mode‹ alle paar Jahre eine ihrer Welttourneen veranstalten, wollen die Leute doch eigentlich ein Best-Of der Songs, die die Band groß werden ließen. Wozu also neues Material? Nach ›Delta Machine‹ und ›Sounds...   [ weiterlesen ]

Im Grunde ist es sehr simpel, was das Erfolgsrezept des österreichischen Produzentenduos ›HVOB‹ ist. Sehr stumpf und platt beileibe sogar, ohne jeglichen doppelten Boden, selbst beim Bandnamen (ausgeschrieben ›Her Voice Over Boys‹). Die beiden nehmen angesagten atmosphärischen Indie Marke...   [ weiterlesen ]

Einen absoluten Superhit landete Rory Graham letztes Jahr. Unter seinem Künstlernamen ›Rag’n’Bone Man‹, zu Deutsch »Lumpensammler«, setzte er sich mit ›Human‹ ganz oben an die Spitze der Charts. Nun ist Musik, die kommerziell übererfolgreich ist, nicht immer ein Indiz für Qualität....   [ weiterlesen ]

Seit mittlerweile 15 Jahren beziehungsweise nun schon auf dem fünften Album kollaborieren die beiden Musiker Steven Wilson und Aviv Geffen als ›Blackfield‹. Wilson, seines Zeichens wohl bedeutendster Musiker des Progressive Rock der letzten zwanzig Jahre, trifft dabei auf den israelischen Popmusiker...   [ weiterlesen ]