Die 47-jährige Mado (Juliette Binoche) ist emotional ein Teenager geblieben. Ihre Tochter Avril (Camille Cottin) ist mit ihren 30 Jahren deutlich weiter als ihre Mutter. In ihrem Job bei einer Parfum-Firma ist sie aber auch komplett überarbeitet. Ihr Freund Louis (Michael Dichter) sitzt immer noch...   [ weiterlesen ]

Anabel von Schlacht (Emilia Schüle) ist die Tochter einer superreichen Industriellenfamilie. Mutter Trixi (Iris Berben) führt die Familie an. Anabel ist vom Reichtum verwöhnt und hat nichts anderes im Sinn als die nächste große Party. In ihrer Geburtsklinik kommt es zum handfesten Skandal. Es...   [ weiterlesen ]

Er ist sicher einer der innovativsten und zugleich umstrittensten deutschen Komponisten überhaupt: Richard Wagner. In seiner umfänglichen, bei Blessing erschienenen Biografie zeichnet der studierte Musikwissenschaftler Ulrich Drüner anschaulich das abenteuerliche Leben des Künstlers nach. Darin...   [ weiterlesen ]

Storys schreibt das Leben. Schriftsteller schreiben Erzählungen. Nur wenigen Autoren gelingt es, in knapper Form Wesentliches zu erzählen und dabei nicht allzu ambitioniert zu wirken. Amanda Lee Koe schafft es meisterhaft, Geschichten aus dem Leben zu erfinden und mit einer Verve zu erzählen, die...   [ weiterlesen ]

Der Roman aus der Reihe ›Afrikawunderhorn‹ rankt sich um einen sagenumwobenen Familiensitz ganzer Generationen im Herzen Nigerias. Das Haus hütet die Geschichten und Geheimnisse seiner Bewohner, die Osondu in einer Reihe kurzer Episoden aus der Sicht eines der vielen Enkelkinder erzählt. Der...   [ weiterlesen ]

Sehr gut zu der nebenstehenden Rezension des neuen ›Prag‹-Albums passt auch ›Hey Sexy‹, das neue und zweite Fortuna Ehrenfeld-Album. Nicht unbedingt vom Musikstil, aber von der Intensität her. Wenn man sich auf vordergründige Ruhe und die leisen Töne einlässt, dann entfalten diese eine...   [ weiterlesen ]

Hach, was hatte ich mich schon im Frühjahr auf dieses Album gefreut! Aber weil sich Erik ausgerechnet einen Finger brach und nicht mehr live spielen konnte, mussten ich mich bis jetzt gedulden. Ich hätte vor ›Prag‹ zwar nicht gedacht, dass ich diesen Satz jemals schreiben werde, aber es ist...   [ weiterlesen ]

›Spirit‹, das neue Album von Depeche Mode, wurde als politisches Werk angekündigt. In großen Hymnen und Lettern konnte man dort Phrasen über den Zustand der Welt hören, die zwar gut klangen, aber ähnlich wie der seit Jahrzehnten festgezurrte Sound der Briten nicht besonders tiefgehend sind....   [ weiterlesen ]

Mit nur 16 Jahren veröffentlichte Ella Marija Lani Yelich-O’Connor alias ›Lorde‹ ihr erstes Album. Schon damals ein Riesenerfolg, klang es doch doppelt so reif wie ihr Alter. Einflüsse verschiedenster Strömungen und Künstler, die man in diesen Jahren normalerweise nicht hört, waren zu finden....   [ weiterlesen ]

Wer sich so wie ich in den letzten Jahren fast ausschließlich von skandinavischen Kriminal-Romanen und -Filmen ernährt hat, der wird jetzt vielleicht auch so langsam an den Punkt gekommen und froh darüber sein, auch mal in ein anderes, nicht ganz so düsteres Land zu reisen. So wie beispielsweise...   [ weiterlesen ]