Alles andere als abwesend ist Claire Flannery in ›Abwesenheitsnotiz‹ von Lisa Owens. Sie geht zwar im Moment keiner geregelten Arbeit nach, da sie ihren gut bezahlten Job in einer Agentur gekündigt hat, um sich selbst beziehungsweise einen besser zu ihr passenden Job zu finden. Von außen betrachtet...   [ weiterlesen ]

Im April erschien der vierte Band einer Publikationsreihe zur Sammlung Wemhöner. Er erstreckt sich über einen Zeitraum von den 1940er Jahren bis in die Gegenwart. Das Buch ist mehr als nur die Dokumentation einer Sammlung, es ist ein Werk über Malerei. Von minimalistischen Arbeiten über Abstraktion,...   [ weiterlesen ]

Der Mann, der Bob Marley als Mentor und Produzent zu künstlerischem Ruhm verhalf, war Lee ›Scratch‹ Perry. Quasi der Quincy Jones des Reggae. Wie üblich bei solchen Dokus liefern auch in diesem Film von Volker Schaner Weggefährten und Biografen Perrys, der mittlerweile im schweizerischen Einsiedeln...   [ weiterlesen ]

Biopic über die bewegende Lebensgeschichte der 1861 in St. Petersburg geborenen Philosophin, Schriftstellerin und Psychoanalytikerin Lou Andreas-Salomé. In einer Zeit, in der Unabhängigkeit für Frauen alles andere als Selbstverständlich war, wusste sie sich ihre Freiheiten zu nehmen. Andreas-Salomé...   [ weiterlesen ]

Das, was im letzten und vorletzten Jahr die zahlreichen und tollen Retro-Bands waren, das scheinen jetzt die deutschen Punkbands (im weitesten Sinne) zu werden. Derzeit stehen monatlich gleich mehrere tolle Bands mit ebenso tollen Alben am Start. Des einen Freud – des anderen Leid! Denn das macht...   [ weiterlesen ]

Ganz so stark wie den KMPFSPRT-Erstling ›Jugend mutiert‹ empfinde ich ›Intervention‹ leider nicht. Das fängt schon mit dem unentschlossen wirkenden Opener ›Soundtrack zum Aufprall‹ an. Irgendwie wirkt das Ganze (zumindest musikalisch) schon ein bisschen wie Fun-Punk. Die Idee, den ›Aufprall‹...   [ weiterlesen ]

Und wieder ein Highlight! Meine Lieblings-Norweger und Eulenliebhaber von ›Kvelertak‹ (zu deutsch ganz passend »Würgegriff«) sind mit ihrem dritten – und wie man sagt, dem karrieretechnisch schwierigsten Album um die Ecke gekommen. Beide Vorgänger strotzen ja nur so vor hanebüchenen musikalischen...   [ weiterlesen ]