Seit 2013 wurde die literarische Arbeit des Schriftstellers aus Nigeria zunehmend bekannt. Sein erster Roman spielt im Norden Nigerias, in einer Zeit, in der die Terrormiliz Boko Haram beginnt, die Region zu kontrollieren. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht des Jugendlichen Dantala. Sein Name...   [ weiterlesen ]

Hoch oben in den Schweizer Bergen liegt das »Wolkenschloss«, ein altehrwürdiges Grandhotel, das seine Glanzzeiten längst hinter sich hat. Aber wenn zum Jahreswechsel der berühmte Silvesterball stattfindet und Gäste aus aller Welt anreisen, knistert es unter den prächtigen Kronleuchtern und...   [ weiterlesen ]

Die Geschichte spielt im vorrevolutionären Russland und erzählt von dem 12-jährigen Mädchen Feodora, genannt Feo, und seiner Mutter Marina, die beide »wolf wilders« sind. Ihre Aufgabe ist es, Wölfe, die von der Aristokratie als Haustiere gehalten werden, wieder in der Wildnis lebensfähig zu...   [ weiterlesen ]

Der geneigte Leser dieser Rubrik wird sich vielleicht daran erinnern, dass ich, dem allgemeinen Trend folgend, zwar schon immer ein Freund des skandinavischen Krimis war, aber gleichzeitig auch stark der original Deutsch geschriebenen Literatur zugeneigt war. Umso mehr erstaunt und erfreut es mich...   [ weiterlesen ]

Meine Wertschätzung für Herrn Regener, sowohl als Musiker als auch als Autor, habe ich an dieser Stelle ja schon des Öfteren kundgetan. Sein neues Werk ›Wiener Straße‹ erhöht diese Wertschätzung nun noch. Auch ›Wiener Straße‹ spielt im weitesten Sinne wieder im »Frank Lehman-Universum«,...   [ weiterlesen ]

Der zwölfjährige Miguel ist ein großer Musikfan. Seine Familie hasst aber alles, was mit Tönen und Instrumenten zu tun hat. Miguels Urgroßvater verließ damals seine Frau, um Musiker zu werden, seitdem fühlen sich die Riveras durch Musik verflucht. Miguel will seinem Idol Ernesto de la Cruz...   [ weiterlesen ]

Zur Veröffentlichung ihres letzten Albums saß ich dankenswerterweise mit den vier Berliner Jungs von Kadavar in ihrem Proberaum zusammen und war sowohl von dem damals erscheinenden Album ›Berlin‹ als auch von den Jungs selbst sehr begeistert und fasziniert. Obwohl schon vom ersten Album an in...   [ weiterlesen ]

Haben sich die Mannen um Marcus Wiebusch also doch noch einmal aufraffen können, um ein neues Album einzuspielen! Und dann nach gut fünf Jahren gleich so einen gewichtigen und gesellschaftlich relevanten Hammer! Ich mochte Kettcar schon immer ganz gerne und hatte stets großen Respekt vor Herrn...   [ weiterlesen ]